Excite

Neuer Rheinauhafen für Köln: Jetzt wird’s trendy

Kölns neues Vorzeigeviertel wird ab jetzt der Rheinauhafen sein: Hier trifft sich seit Neuestem alles, was sich in einer hippen Umgebung wohl fühlt. Wie in der ewigen Konkurrentenstadt Düsseldorf will nun auch Köln aus dem Hafengebiet ein angesagtes Ausgehviertel machen. In der Hauptstadt Nordrhein – Westfalens sind es zum Beispiel die Gehry–Bauten, die für eine moderne Optik sorgen. In der neuen Atmosphäre haben sich schnell Bars und Restaurants angesiedelt. Nun soll auch im Kölner Rheinauhafen einiges passieren.

Wo 1898 eine feierliche Eröffnung stattfand, die der Ankunft von Dampfschiffen und wichtiger Fracht galt, sollen heute die Feierwütigen ihre Freude haben. Rund 102 Jahre lang gab es einen lebendigen Frachtverkehr in diesem Kölner Hafen, doch kurz vor Beendigung des Handels stand bereits die neue Nutzung fest. Ein Vorbild sind auch die Docklands in London, die schon in den 80er Jahren zu einem der angesagtesten Wohnviertel umgestaltet wurden.

In Köln wurde das neue Quartier schon seit einiger Zeit als Ausflugsziel angenommen und so sieht man am Wochenende viele Spaziergänger und Jogger auf dem Kai, die sich hinter dem Schokoladenmuseum gen Restaurants und Cafés bewegen. Auch haben sich immer mehr Galerien und Designer hier angesiedelt, in dieser Gegend Kölns spricht man vor allem über Einrichtungstrends. Das neue 'Kölsche Veedel' ist ganz für die Vorlieben der lustigen Rheinländer gemacht. In wieweit sich die Region in Zukunft verändern wird, wird sich zeigen: Kölns neues Vorzeigeviertel ist es jedoch schon jetzt.

Quelle: rp-online.de
Bild: Dirk Hartung (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017