Excite

Neues Unesco-Welterbe nun auch in Bayreuth oder Schwetzingen?

Es kann neue Unesco-Welterbetitel für Deutschland geben, denn ganz neu wurden Bayreuth und Schwetzingen nominiert, um den begehrten Titel zu tragen. Nun hofft man auf die Möglichkeit, in der Liste der Unesco in Zukunft aufzutauchen, zwei verschiedene Denkmäler sind derzeit im Fokus der Experten. Das Einzige, was nun gemacht werden muss, ist die Überzeugung der Verantwortlichen von den Gegebenheiten. Auch Hamburg ist aufgewacht und will sich mit dem Chilehaus für einen Titel als Welterbe bewerben.

Zum Einen werden jetzt laut Reisenews das Markgräfische Opernhaus in der Stadt Bayreuth sowie die Schwetzinger Kurfürstliche Sommerresidenz ab sofort um die Aufnahme in die Welterbeliste buhlen. Die letztendliche Entscheidung trägt jedoch die UN-Organisation für Wissenschaft, Kultur und Bildung und wird frühestens im nächsten Sommer des Jahres 2012 beschlossen werden. Auch werden die Gesuche von unabhängigen Experten überprüft werden müssen.

In Schwetzingen überzeugt vor allem das Schloss im Ensemble mit der Stadt und einem Garten als Beispiel für eine brillante Sommerresidenz aus dem 18. Jahrhundert. Das Opernhaus in Bayreuth stammt aus dem 18. Jahrhundert und gilt als größtes noch erhaltenes Barocktheater der Bundesrepublik. In Schwetzingen ist man sich schon sicher, gute Chancen auf den Titel zu haben, so sagte Bürgermeister Pöltl, man habe im Vorfeld große Arbeit geleistet. Unesco-Welterbetitel für Deutschland: Im nächsten Jahr wissen wir mehr darüber, wie die Liste der Unesco fortgeführt wird.

Quelle: n-tv.de
Bild: Wolfgang Staudt (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2020