Excite

Neue Besucher-Regeln für Tokios Fischmarkt

Tokios Fischmarkt gehört zu den größten Touristenakttraktion der japanischen Metropole. Doch leider benehmen sich die Besucher teilweise ziemlich daneben. Nachdem der Fischmarkt schon zeitweise komplett für Touristen gesperrt wurde, gelten seit dem 10.Mai neue Besucher-Regeln.

Auf Tokios Fischmarkt werden 480 Sorten Fisch angeboten. Jeden Tag tummeln sich hier 40.000 Käufer und Verkäufer und sorgen für einen Umsatz von umgerechnet 16 Millionen Euro. Neben den Händlern und Fischkäufern zieht es auch zahlreiche Touristen auf den Tsukiji-Fischmarkt. Jetzt hat Tokios Fischmarkt neue Besucher-Regeln eingeführt, durch die vor allem der Besuch in der Thunfisch-Auktionshalle reglementiert wird. Künftig dürfen nur noch 140 Schaulustige am Tag beim Verkauf des Thunfischs zusehen. Um diesem Spektakel beiwohnen zu können, müssen sich die Besucher morgens um 4:30 Uhr am Eingang 'Kachidoki-Gate' registrieren und können dann um 5 Uhr oder um 5:40 Uhr an einer 40-minütigen Gruppentour in den Auktionsräumen teilnehmen.

Die anderen Bereiche von Tokios Fischmarkt bleiben auch mit den neuen Besucher-Regeln frei zugänglich. Allerdings weist das Touristenamt in Tokio darauf hin, dass der Fischmarkt nicht in Gruppen über fünf Personen besucht werden sollte und dass die Großhändlerbereiche erst nach 9 Uhr von Touristen betreten werden dürfen.

Jetzt muss sich zeigen, ob die neuen Besucher-Regeln für Tokios Fischmarkt dafür sorgen werden, dass sich die Touristen künftig besser benehmen. Es wäre wirklich schade, wenn Besucher irgendwann ganz draußen bleiben müssten.

Quelle: focus.de, welt.de
Bild: twicepix (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017