Excite

Nach Helgoland mit dem Schiff: Der Weg ist das Ziel

Helgoland ist Deutschlands einzige Hochseeinsel. Eine Reise nach Helgoland mit dem Schiff ist daher sehr aufregend, denn es kann auch mal etwas mehr Seegang geben. Wer schon weiß, dass er zu Seekrankheit neigt, sollte sich daher vorsorglich vom Arzt Tropfen oder Tabletten gegen Seekrankheit verschreiben lassen, ausserdem ist es empfehlenswert vor der Reise nicht zu deftig zu essen und keinen Alkohol zu trinken.

Aber Seekrankheit geht oft schnell wieder vorbei, vor allem wenn man versucht an etwas anderes zu denken. Lenken Sie sich also mit interessanten Gesprächen ab, gehen Sie an Deck und schauen Sie auf das herrliche Meer hinaus. An Deck kann man sich so richtig durchpusten lassen von einem tollen, salzigen Wind. Das erfrischt, ist gut für die Lunge und auch die Haut profitiert von der Extraportion Meerwasser auf dem Teint.

Die HelgoLine fährt ab Cuxhaven, ab Hamburg oder ab Wedel. Es ist auch möglich auf dem Hinweg von dem einen Hafen zu fahren und auf dem Rückweg zum anderen Hafen. Ab Cuxhaven ist man am schnellsten auf Helgoland, während man ab Wedel oder Hamburg zunächst ein gutes Stück die Elbe passieren muss.

Die Fahrt dauert ab Cuxhaven eine Stunde und 15 Minuten, und geht täglich ab 11:30 los. Eine Hin- und Rückfahrt (an einem Tag) kostet ab ca. 50 Euro. Es sind auch höhere Komfortklassen buchbar, wodurch sich der Fahrpreis jedoch erhöht. Kinder und Hunde zahlen nur den halben Fahrpreis.

 

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2020