Excite

Mythisches Bora Bora: Südseeparadies par excellence

Auf Bora Bora können Urlauber den Traum des Südseeparadieses leben und hier auf Fanzösisch-Polynesien die Schönheit der Natur in vollen Zügen genießen. Die Insel ist das Prestigeobjekt der Inselgruppe, dabei haben Europäer diese Schönheit im Südpazifik zunächst gar nicht wahrgenommen. James Cook blieb hier nur einmal während seiner dritten Reise durch den Pazifik, konnte jedoch schlecht in die Lagune einlaufen und das Eiland aus diesen Gründen gar nicht weiter erforschen.

Auch bis in die Mitte des 20. Jahrhunderts ist Bora Bora nicht weiter erwähnt gewesen, erst nach dem Bestseller des Autoren James A. Michener `Tales of the South Pacific` befasste man sich stärker mit dieser traumhaften Kulisse inmitten der Südsee. Zwar war es nicht genau diese Insel gewesen, jedoch kamen von nun an die ersten Touristen, denn Michener hatte die Insel Bora Bora als schönste Insel der ganzen Welt bezeichnet. Heute führen viele Fernreisen hierher, wobei sich von dem einst unerschlossenen Paradies nicht mehr viel erkennen lässt. Heute befinden sich in der Lagune viele kleine Häuser, die für den Tourismus erbaut wurden. Zwar ist die Bezeichnung `Paradies` schon etwas abgegriffen, doch es ist schlicht und einfach die Wahrheit.

Dieses türkise Wasser, der weiße Sandstrand unter Palmen: Hier werden Träume gemacht. Von dem Motus aus präsentiert sich der riesige Doppelvulkan der Insel, von dem aus man einen wunderbaren unverstellten Blick auf den höchsten Berg namens Otemanu hat. Die Menschen hier leben von der Lagune und vom Meer, auch finden sich die eine oder andere Ananasplantage auf der Insel. Bora Bora: Die unvergessliche Insel.

Quelle: welt.de
Bild: rachel_thecat (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017