Excite

München-Düsseldorf mit der Bahn

Um die Strecke München Düsseldorf mit der Bahn zu fahren, kann man günstige Tickets im Voraus bekommen. Der ICE verkehrt hier auch in der direkten Verbindung, ohne dass Reisende mit der Bahn umsteigen müssen. Die Reise von der Isar bis an den Rhein in Düsseldorf ist relativ schnell per Bahn zu machen, die kürzeste Fahrt dauert zwischen den zwei Metropolen 4:42 Stunden, am Längsten ist man mit 7:56 Stunden unterwegs. Wer gerne früh aufsteht, um Geld zu sparen, kann zum Beispiel um 3:17 Uhr die Fahrt antreten.

Absolut empfehlenswert ist der frühe Kauf einer Zugfahrkarte, denn mit ein paar Wochen Planung kann man bei der Deutschen Bahn ordentlich günstigere Tickets bekommen. Durch den Taunus fährt der ICE dann mit absoluter Höchstgeschwindigkeit von 300 km/h. Bei diesen Geschwindigkeiten ist es absolut ausreichend, mit der Bahn zu fahren, denn mit dem Flugzeug ist man einfach nicht viel schneller. Dies bestätigt sich auch dadurch, dass bei einem Flug für die Städtereisen erst einmal die außerhalb der Städte gelegenen Flughäfen aufgesucht werden müssten, wohingegen der ICE von Stadtzentrum zu Stadtzentrum jeweils den Hauptbahnhof ansteuert.

Die Deutsche Bahn nimmt für eine Fahrt in der 2. Klasse 39 bis 109 Euro, als früheste Ankunftszeit ist 8:31 Uhr angegeben. Angekommen in der Hauptstadt NRWs können viele Orte in der sehenswerten Metropole angesteuert werden. Der Rheinturm neben der hübschen Promenade hinter der längsten Theke der Welt trohnt über all den modernen und alten Gebäuden. Viele kulturelle Anziehungspunkte können am Abend besucht werden nachdem die Strecke München–Düsseldorf zurückgelegt wurde.

Quelle: verkehrsmittelvergleich.de, bahn.de
Bild: Dirk Eubel (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017