Excite

Mitten in Frankreich: Eine Zeitreise ins Mittelalter

Im Nordwesten der französischen Region Burgund können die Besucher Zeuge eines beeindruckenden Echtzeitexperiments sein: Im Départment Yonne entsteht die Wohnburg Guédelon, die keine Nachbildung eines früher existierenden Schlosses darstellt, sondern Ergebnisse für die experimentelle Archäologie liefern soll. Der Bau findet komplett unter den Bedingungen statt, die im Mittelalter herrschten.

Wer hat sich nicht schon einmal gefragt, wie die Menschen im späten Mittelalter gelebt und gearbeitet haben? Bei einem Ausflug in den Wald von Guédelon kann genau dies beobachtet werden. Ohne moderne Hilfsmittel und Konstruktionen, nur mit mittelalterlichen Werkzeugen und Architekturansätzen wird eine Festung im philippinischen Festungsstil erbaut. Dieser stellt einen historisch bedeutsamen Stil dar, ist er doch nach dem ersten Regenten der Region, Philippe-Auguste, benannt.

Mehr als fünf Dutzend Bauarbeiter sind die Hauptprotagonisten dieser Zeitreise und der Besucher ist eingeladen, ihnen über die Schulter zu schauen und die Arbeit zu beobachten. Dieses Projekt, dem jahrelange Recherchen voraus gegangen sind, soll Auskunft über die Vergangenheit liefern. Es könnte eine wissenschaftliche Revolution geben, wenn die Festung in 15 Jahren fertig sein wird. Die Öffnung für den interessierten Besucher hat hauptsächlich finanzielle Gründe, denn die Eintrittsgelder sichern das Fortbestehen des Projektes. Somit kommt es zu einer interessanten Symbiose zwischen der Tourismusbranche und der Wissenschaft, von der die Region Burgund nur profitieren kann. Dem Besucher wird ein außergewöhnliches Erlebnis geboten: Nach diesem besonderen Ausflug in die Vergangenheit sieht er vielleicht viele Dinge mit anderen Augen.

Quelle: faz.net
Bild: sheri (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017