Excite

Marrakesch: Eine Stadt mit vielen Facetten

Die Stadt ist das Zentrum im Süden von Marokko und neben Agadir eines der beliebtesten Urlaubsziele. Mehr als 900.000 Einwohner zählt die Stadt, die Kultur und Moderne verbindet, nicht immer zur Freude der Urlauber. Denn Dank der Globalisierung, findet man auch hier Merchandising-Ketten wie McDonalds&Co, die das schöne Stadtbild trüben.

Berühmt ist Marrakesch vor allem für die Medina genannte Altstadt und für die Souks, die Märkte, die größten in ganz Marokko. Hier herrscht immer lebendiges Treiben und der Besucher kann sich treiben lassen in den engen Gassen der Märkte, die unterschiedlichen Düfte aufsaugen, die die Gewürze in Luft versprühen. Von Messingkannen über Gemüse bis frischen Schnecken wird auf den Basaren alles angeboten, was das Herz begehrt.

Irgendwann landet man auf dem lebendigsten Platz in ganz Nordafrika: Dem Djemaa el Fna. Einst wurden hier die Köpfe der Hingerichteten auf Pfählen zur Schau gestellt. Heute ist der Platz Bühne und Basar zugleich. Doch Vorsicht ist geboten, denn für jedes Kunststückchen muss bezahlt werden. Denn die Affendresseure legen auf prompte Barzahlung genauso Wert wie die Schlangenbeschwörer und Wasserträger.

Sehenswert ist auch die Moschee Medersa Ben Youssef im Norden der Altstadt, die auch von Nicht-Moslems besichtigt werden darf. Jahrhundertelang war sie die größte und schönste Medersa der Maghreb-Länder, eine Mischung aus Gotteshaus und höherer Schule für islamisches Recht und Theologie. Zunächst wirkt das Gebäude von außen recht unscheinbar. Aber im Inneren eröffnet sich dem Besucher ein Einblick in die Jahrhunderte alte islamische Kultur. Wände mit floralen Mustern und Kaligrafie bemalt sind zu bewundern.

Quelle: netzeitung.de
Bild: Dieter Schütz (Pixelio)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017