Excite

Mannheims Attraktion: Sightjogging, die alternative Stadtführung

Beim Sightjogging in Mannheim stählen die Gäste während der etwas anderen Stadtführung ganz nebenbei auch noch ihren Körper und lernen die tollen Sehenswürdigkeiten aus der Nähe kennen. Dani Weber ist Triathletin und führt nun als sportliche Stadtführerin durch Mannheim. Hier müssen die Besucher schon einigermaßen fit sein, um den Laufschritt hinauf auf den Wasserturm mitzumachen. Auf der Empore angekommen gibt es erst einmal Lockerungsübungen, denn schließlich geht es hier auch um den Sport.

Während sie ihre Arme kreisen lässt, erzählt Dani Weber die Geschichte des Turmes, der erst nach dem Krieg wieder aufgebaut wurde. Schnell flitzt die ganze Gruppe wieder abwärts und joggt dann durch die Jugendstilanlage inmitten der Stadt. Beim Laufen gibt es auch zu dem Brunnen inmitten der Anlage die passende Erklärung. Das Sightjogging hat es in sich: Im Laufschritt bekommen alle Teilnehmer hier die wichtigen Plätze Mannheims erklärt, dabei schaffen sie in kurzer Zeit eine lange Strecke und betätigen sich dabei körperlich. Dani Weber scheint die Doppelbelastung als Trainerin und Führerin nichts auszumachen, schließlich war sie auch schon beim Ironman auf Hawaii, wo es bis zu 42 Grad heiß ist.

Die Idee zur joggenden Stadtführung hatte sie selbst in Wien, als sie sowohl Sport machen als auch sich die Stadt ansehen wollte. Nun zählt ihre Idee zu den besten Reisetipps bei einer Städtereise nach Mannheim und hat auch schon Schlagzeilen gemacht. Rund 60 Minuten dauert der Lauf, dabei sein kann jeder, der Lust hat. Sightjogging in Mannheim findet immer am Dienstag um 7.00 Uhr und am Mittwoch um 18.00 Uhr statt.

Quelle: n-tv.de
Bild: Mannheim.Quadratestadt (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017