Excite

Lateinamerika als Reiseziel ist `in`

Reisetrends des Jahres 2010 sind Lateinamerika und der Nahe Osten, denn hierher verschlägt es immer mehr Reisende in letzter Zeit. Entgegen der Befürchtungen vieler Reiseveranstalter wird auch in Zeiten der Krise weiter gerne gereist. Dabei zeigt sich immer deutlicher, dass sich die Wirtschaftslage wieder erholt und die Deutschen verstärkt Fernreisen unternehmen. Denn gerade Länder in Lateinamerika und dem Nahen Osten sind beliebt. Israel oder Syrien lieben die Urlauber und ein Drittel mehr Reisende verschlägt es hierher.

Der Geschäftsführer von Gebeco sieht den Trend auch als Auswirkung auf die Islam-Debatten, die von Sarrazin eröffnet wurden. Oft spiegelt sich die emotionale Lage der Deutschen auch in ihren Reisevorlieben wieder. Ebenfalls beliebt ist die Türkei als Reiseland, Syrien oder Jordanien werden ebenfalls gerne für einen Urlaub gebucht. Doch auch Lateinamerika konnte stark an Popularität gewinnen. Ob Costa Rica oder Mexiko: Die Menschen mögen das Temperament der Einwohner und die hier herrschende Lebensfreude. Noch in der letzten Saison war von der Schweinegrippe die Rede und in Peru gab es viele Unglücke aufgrund starken Regens.

Doch in diesem Jahr sieht das wieder anders aus. Auch die TUI konnte mit Zunahmen der Buchungen rechnen, Panama-Reisen wurden in diesem Jahr erstmals angeboten. Eine schöne Entwicklung in Bezug auf die Wahrnehmung des amerikanischen Kontinents, die sich noch vor einigen Jahren auf die USA beschränkte. Nun stehen auch Lateinamerika und der Nahe Osten hoch im Kurs.

Quelle: zeit.de
Bild: joiseyshowaa (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017