Excite

Wale, Eisbären und steuerfreies Einkaufen: Eine Kreuzfahrt nach Spitzbergen

Wollten Sie schon immer mal einen Eisbär in freier Wildbahn erleben? Auf Spitzbergen weisen zahlreiche Warnschilder daraufhin, dass das hier noch möglich ist. Auch die vielen Gletscher locken jedes Jahr tausende Touristen ins raue Klima. Mit einem Kreuzfahrtschiff reist es sich nämlich luxuriös und komfortabel durchs raue Nordmeer.

Spitzbergen ist eine Inselgruppe im Arktischen Ozean, die zu Norwegen gehört. Die Norweger sagen "Svalbard", was so viel bedeutet wie „Kühle Küste“, wir Deutschen nennen das Archipel Spitzbergen, obwohl eigentlich nur die Hauptinsel so heißt.

Wer vor 20 Jahren bereits in Spitzbergen war oder Fotos aus noch früheren Tagen betrachtet und mit dem heutigen Zustand der Gletscher vergleicht, braucht keinen weiteren Beweis für die globale Klimaerwärmung. Trotzdem bieten die Gebirgsketten der einzelnen Inseln, die direkt aus dem Meer empor steigen ein beeindruckendes Panorama. Von einem Schiff aus lässt sich das volle Ausmaß der Schönheit der eisigen Natur betrachten. Besiedelt ist das Gebiet nur schwach. Neben ein paar Forschungssationen gibt es vor allem die Siedlung Lonyarbyen. Hier leben gerade mal etwas mehr als 2.000 Einwohner.

Für Touristen ist die ehemalige Bergarbeiterstadt dennoch reizvoll. Um Spitzbergen als Wahlheimat attraktiver zu machen, verzichtet die norwegische Regierung dort auf die Umsatzsteuer. In den Sommermonaten kommen dadurch täglich oft tausende Kreufahrtpassagiere zum Einkaufen in die speziell dafür gebaute Shoppingmall und versorgen sich vorallem mit elektronischen Geräten wie iPods und iPhones.

Da die Route einer Kreuzfahrt nach Spitzbergen meist an Island, Grönland oder Norwegen gekoppelt ist, verspricht eine solche Tour auf jeden Fall ein unvergessliches Erlebnis. Vor allem wenn Ihnen auf den langen Fahrten durchs Eismeer Wale begegnen, was sehr wahrscheinlich ist.

 

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2020