Excite

Körperscanner schon ab 2010 an deutschen Flughäfen

Wie das Hamburger Tagesblatt Online berichtet, will die Bundesregierung noch in diesem Jahr den Weg freimachen, um an Flughäfen Körperscanner einzusetzen. Grund für den erneuten Aufgriff dieser Überlegung sind die vereitelten Versuche von Flugzeuganschlägen in Detroit. Der Vorsitzende des Bundestagsinnenausschusses, Wolfang Bosbach, spricht von davon in 2010 bereits flächendeckende Testversuche mit den Scannern an den bundesdeutschen Flughäfen einzuläuten.

Der CDU-Politiker hatte sich 2008 noch gegen den Einsatz der Apparaturen an Flughäfen ausgesprochen. Der Sinneswandel kommt auch durch den technischen Fortschritt der Körperscanner, die in 2008 den gescannten Menschen komplett entblößt gezeigt haben. Die neue Technik erlaubt es, die Menschen als Piktogramme darzustellen und nur Körperstellen real wiederzugeben, an denen gefährliches Gefahrengut oder Waffen vermutet werden. Die Geräte arbeiten außerdem ohne die Passagiere gefährlicher Strahlung auszusetzen. In Amsterdam sollen die Scanner bereits binnen weniger Wochen eingesetzt werden.

Die Scanner sind der bereits auf Flughäfen angewandten Technik weit voraus, allerdings wären sie auch nicht der Lage gewesen, den nigerianischen Attentäter Umar Faruk Abdulmutallab zu stoppen. Dieser hatte 100 Gramm Pentaerythrityl Tetranitrat, sowie eine Spritze mit einem Brandbeschleuniger durch Kontrollen schmuggeln können. Das Pulver war in seiner Unterhose genäht, was durch Körperscanner keinesfalls entdeckt werden könne. Datenschutzaktivisten und Gegner der Technologie fordern daher eine Verbesserung der aktuellen Kontrollen und bezeichnen den Vorstoß in Richtung des Körperscanners daher als reine Symbolpolitik.

In den USA reagierte man auf die vereitelten Anschläge mit verschärften Sicherheitskontrollen für Passagiere aus Afghanistan, Algerien, Irak, Iran, Jemen, Kuba, Libanon, Libyen, Nigeria, Pakistan, Saudi-Arabien, Somalia Sudan und Syrien. Reisende aus den Ländern werden abgetastet und können auf Sprengstoffe und per Scanner untersucht werden. Auch stichprobenartige Durchsuchungen des Handgepäcks sind geplant. Es bleibt abzuwarten, wann in diesem Jahr die ersten Körperscanner an deutschen Flughäfen eingesetzt werden.

Bild: YouTube

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017