Excite

Kopenhagen im Winter

Hans Christian Andersen fand die Weihnachtszeit im 19. Jahrhundert in Dänemark 'prächtig, ganz unvergleichlich prächtig'. In Kopenhagen schlägt das weihnachtliche Herz am lautesten, wer im Winter dorthin fährt, wird von der dänischen Weihnachtszeit verzaubert werden. Überall dort ist es 'hyggelig', also gemütlich. Augen und Magen werden mit Dekorationen und Leckereien verwöhnt und Geschenke für die Lieben zu hause gibt es in Hülle und Fülle zu kaufen.

In Kopenhagen gibt es schließlich den größten Weihnachtsmarkt in ganz Skandinavien.Vom 20. November bis zum 30. Dezember blinken im Vergnügungspark Tivoli eine halben Millionen Lichter und verwandeln dieses Fleckchen, dass im Winter ansonsten eher trostlos wirkt, in eine zauberhafte Welt, in der es nach Zimt und Glühwein riecht. Die Händler bieten in ihren Holzbuden dort nicht nur den üblichen Krimskrams an, sondern auch stilvolles Kunsthandwerk.

Wer trotzdem im Tivoli nichts findet, der kann sich in der Einkaufsstraße Strøget umschauen, die sich über etwa einen Kilometer durch die Stadt zieht. Am Amagertorv lässt sich dann auch für den betuchten Besucher sicher etwas finden, denn dort werden Marken-Produkte wie Porzellan, Silber, Glas und Designermode verkauft. Die Zentrale der Porzellanmanufaktur 'Royal Copenhagen' ist in einem tollen Renaissance-Gebäude untergebracht, wo noch immer das Service 'Flora Danica' hergestellt und verkauft wird.

Während und nach all dem Bummeln ist natürlich das angemessene Essen und Trinken besonders wichtig, und auch diesbezüglich hat Kopenhagen einiges zu bieten. Die Stadt hat mit 14 Michelin-Sternen mehr als Rom, Berlin oder Wien, eindeutiges Indiz dafür, dass die Dänen in ihrer Hauptstadt die Esskultur pflegen. Nur in der Advents- und Weihnachtszeit wird dort Julefrokost angeboten, ein Buffet mit speziellen Gerichten. Dazu gibt es Jule Brygg, das Weihnachtsbier, den Kräuterschnaps Gammel Dansk, Glögg und Auqavit.

Quelle: manager-magazin.de
Bild: Matt Brown (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017