Excite

Kletterkurs in Bayern: Für Einsteiger und Fortgeschrittene

Klettern ist der neue Trendsport. Immer mehr sportfreudige Menschen gehen in Kletterhallen, um Wände hochzukraxeln. Oder sie gehen gemeinsam auf Tour, um Steinwände und Berge zu erklimmen. Das ist anstrengend, aber jeder, der es tut, erzählt von tollen Erlebnis und einer großen Zufriedenheit, wenn die sportliche Hürde überwunden ist. Bei einem Kletterkurs in Bayern können Anfänger erste Schritte erlernen und Fortgeschrittene ihr Erlerntes verfeinern.

Ideale Voraussetzungen im Bayerischen Wald

Klettern gilt als Sportart, die sehr leicht und spielerisch zu erlernen ist. Man sollte aber schon eine gewisse sportliche Grundvoraussetzung mitbringen. Kraft in den Armen ist auch nicht gerade von Nachteil. Der Rest kann erlernt werden. Darüberhinaus gilt es als sehr sichere Sportart. Jeder, der klettern möchte, muss vorher Sicherheitsschulungen machen, bei denen man lernt, wie man seinen Kletterpartner oder seine Kletterpartnerin absichert.

Der Bundesstaat Bayern verfügt über eine reichhaltige Bergwelt mit kleinen und größeren Anhöhen. Und dazu gibt es noch Kletterhallen, in denen das Grundzeug für eine Klettertour im Freien erlernt werden kann. Zum Beispiel im Intalklettergarten in Passau. Alois und Klaus heißen die Kletterlehrer dort, die Einsteigern die Sicherungstechnik nahe bringen.

Der Bayerische Wald bietet ideale Voraussetzungen, um den Klettersport zu erlernen. Von April bis Oktober kann die Klettercrew dort Grundkenntnisse erlernen. Sechs Stunden dauert der Grundkurs, dann kann es schon auf die eigene Klettertour gehen.

Der Kletterkurs in Bayern ist aber auch für jeden etwas, der schon mehr Erfahrungen am Berg oder der Kletterwand sammeln konnte. Hier geht es an den sogenannten Vorstieg, der die erste Hürde bei einer ordentlichen Klettertour darstellt. Nur vier Personen nehmen an einem Kurs teil. So soll gewährleistet werden, dass niemand zu kurz kommt und jeder das Erlernte auch anschließend anwenden kann.

Vorstieg, die erste Herausforderung

Der Vorstieg ist die erste Bewährungsprobe. Ein Kletterer nimmt den Anstieg in Angriff, ohne Sicherung. Seine Aufgabe ist es, die sogenannten Echsen in Haken zu hängen, an denen das Sicherungsseil eingeklippt werden kann. Nun kann er den Aufstieg wagen und der Kletterer, der unten bleibt, sichert. All das lernt man beim Kletterkurs in Bayern.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017