Excite

In einer Jugendherberge in Madrid wunderbar unterkommen

Es ist noch immer eine der besten Möglichkeiten, günstig in den europäischen Metropolen zu übernachten: So ist auch die Jugendherberge in Madrid eine billige Unterkunft, von der aus man perfekt starten kann, die Stadt zu erkunden. Gerade viele junge Leute sind gerne hier vor Ort, kosten Kunst- und Kulturprogramme ebenso aus wie das Nachtleben Madrids und kennen das besondere Flair, welches hier herrscht.

In jedem Jahr kommen viele Städtereisenden gerne wieder, denn in Madrid gibt es einfach viel zu sehen und zu erleben. Das wissen auch viele junge Menschen, die hier in jedem Jahr die Stadt auf Herz und Nieren testen und sich gerne hier niederlassen. Verschiedene Hostels haben allesamt eine Menge Gäste und bestechen durch unterschiedliche Vorteile. In de Calle Atocha liegt das No Name City Hostel von Madrid, welches von seinen Gästen durchweg gut bewertet wurde.

Rund 15 Euro kostet eine Nacht in diesem Hostel, gelegen ist die Unterkunft direkt im Zentrum der Stadt und Gäste brauchen so nur wenige Minuten, um die schönsten Museen und Sehenswürdigkeiten kennen zu lernen. Das The Living Roof Hostel in Madrid ist ebenfalls ein Geheimtipp, hier bezahlt man rund 16,60 Euro für eine Nacht mit Platz nach oben für Extras oder etwa ein Doppelzimmer.

Das Besondere hier ist, dass das Hostel sich in einem Gebäude aus dem 15. Jahrhundert befindet und so ein besonderes Flair versprüht. Ebenfalls sehr gut bewertet aber etwas teurer ist das Barbieri Sol Hostel in der Calle Victoria. Es liegt direkt in der Nähe des Rathausplatzes.

Quelle: Hostelsclub.com

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2020