Excite

Indiens Traumstrände

Urlauber, die einfach mal am Meer die Seele baumeln lassen wollen, sollten in den Süden Indiens fahren, denn hier gibt es wunderbare Sandstrände fernab von überfüllten Hotelanlage. Diejenigen, die Goa favorisieren, müssen enttäuscht werden, der Geheimtip wurde zum Massenhit.

Doch der südliche Bundesstaat Kerala hat noch einiges auf Lager. Der Strand von Kovalam liegt 15 Kilometer von der Stadt Trivandrum entfernt. Hier schlengeln sich vier Buchten entlang der Küste, einerseits am arabischen Meer gelegen, andererseits von Palmwäldern umgeben. Die runden Granitfelsen, die die Buchten einschließen, der strahlend weisse Sandstrand, das wunderbar leuchtende Blau des Wassers, man hat das Gefühl in der Südsee anstatt in Indien zu sein.Was gibt es also schöneres als sich in eine Hängematte zu legen und den Gedanken freien Lauf zu lassen? Keine Partymusik im Hintergrund, nur leichtes Rauschen seichter Wellen. In den Kokoswäldern liegen die zahlreichen, kleinen Hotels und Guesthouses, die eine gemütliche Ruhe ausstrahlen.

Eine weitere Alternative in Indien ist der Strand von Varkala, ungefähr 70 Kilometer von Kovalam. Ein wenig touristischer, reihen sich an der 50 Meter hohen Klippe, die Hotels und Guesthouses, sowie Restaurants und kleinen Shops aneinander. Doch hier oben gibt die Küste einen atemberaubenden Blick auf das Meer frei: Die vorbei springenden Delfine runden die einzigartige Naturkulisse ab. Daneben ist der Papa Nahini- Strand zu sehen, ein uralter Hindu Pilgerort, auch heute noch pilgern Hindus an dorthin, um ihre Ahnen zu verehren und sich von ihren Sünden rein zu waschen. Fernreisen, die viel bieten, hier vor allem: Natur und Entspannung.

Quelle: focus.de
Bild: Stefanie Winter (Pixelio)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017