Excite

Iberia fusioniert mit British Airways

Wie die FAZ Online meldet, will die Fluggesellschaft Iberia mit der British Airways fusionieren. Mit dem Zusammenschluss würde das gemeinsame Unternehmen nach Lufthansa/Swiss/AUA und Air France/KLM zum drittgrößten Konzern der europäischen Luftfahrtbranche wachsen, gemessen an den Umsätzen.

Die Wirtschaftskrise hat Iberia, so wie die gesamte Branche, stark unter Druck gesetzt. Der Internationale Luftfahrtverband IATA schätzt, dass die Krise in 2009 den Luftfahrtunternehmen Verluste in Höhe von 11 Milliarden Euro beschert hat. Sowohl Iberia als auch British Airways haben in Verlauf des Jahres riesige Verluste machen müssen.

Der Zusammenschluss soll beiden Unternehmen helfen Einsparungen durch Synergieeffekte zu erzielen. Iberia gab an, innerhalb von fünf Jahren circa 400 Millionen Euro einzusparen seien. Dieser Betrag liegt knapp unter den Verlusten, die beide Unternehmen im Verlauf dieses Jahres gemacht haben.

Das neue Unternehmen würde mit einer Flotte von 419 Flugzeugen rund 205 Flughäfen auf der ganzen Welt anfliegen. Mit 55 Prozent wird British Airways die Kontrollmehrheit besitzen, weswegen der Hauptsitz auch in London angesiedelt ist. Der Zusammenschluss von Iberia und British Airways hat beiden Unternehmen bereits steigende Aktienkurse beschert.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017