Excite

Iberia erhebt Gebühr für Gepäck

Wie Welt Online meldet, plant die Fluggesellschaft Iberia eine Gebühr für die Aufgabe von Gepäck einzuführen. Zukünftig sollen Passagier für das erste Gepäckstück eine Gebühr von 15 Euro zahlen, wenn der Flug über das Internet gebucht wird. Bei Buchung über den Schalter zahlt man 25 Euro Gebühren.

Jeder weitere Koffer soll mit einen Aufschlag von 70 bis 100 Euro berechnet werden. Handgepäck darf bei Iberia zukünftig nicht mehr als zehn Kilo wiegen. Die Idee hat die spanische Fluggesellschaft von ihrem Oneworld-Partner American Airlines übernommen, bei der es 15 Dollar kostet, wenn ein Gepäckstück aufgegeben wird.

Aufgrund der angekündigten Maßnahme üben nun Verbraucherschutzverbände in Madrid und Barcelona Kritik an der Fluggesellschaft und bemängeln, dass sich Iberia an den Praktiken von Billigfliegern orientiere, statt den Kundenservice zu optimieren. Der Verband Facua droht sogar mit einer Gerichtsverhandlung, wenn Iberia ihre Pläne tatsächlich umsetzen sollte.

Die Fluggesellschaft sieht die Angelegenheit wesentlich nüchterner und verweist darauf, dass die EU diese Praktiken ausdrücklich erlaube, weswegen man sich auch nicht in der Schuld sieht, mit den Gebühren für Gepäck etwas Falsches in die Wege zu leiten.

Bild: buba69 (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017