Excite

Hotelier kämpft gegen Zechpreller

Die Urlaubsregionen Mecklenburg-Vorpommerns sind für zahlreiche Deutsche beliebtes Urlaubsziel. Seit Jahren aber steigt die Zahl derjenigen, die sich ihre Reise dadurch versüßen, dass sie ohne zu bezahlen die Heimreise antreten. Zechpreller nennt man so was.

Wie das Landeskriminalamt jetzt mitteilte, wurden für das vergangene Jahr 249 Fälle registriert, in denen die Vermieter von Feriendomizilen um ihr Geld gebracht wurden.

Nun hat sich der Hotelier Michael Krauß Luft gemacht. Er schuf die Internetplattform Zechprellerring.de auf der sich Vermieter über bekannt gewordene schwarze Schafe informieren können.

Allerdings regt sich bereits Protest gegen das neue Portal. So monierte der Sprecher des Landesdatenschutzes Manfred Oberbeck, dass es gegen das Persönlichkeitsrecht verstöße, Informationen dieser Art unhinterfragt offen zu legen. Gäste könnten fälschlicherweise gebrandmarkt werden.

Obwohl der Initiator der Seite bekannt gab, nur Daten zu veröffentlichen, die von Polizei und Justiz geprüft sein, wurde er nun um eine offizielle Stellungnahme gebeten. Ob das Portal weiter bestehen darf ist somit offen.

Quelle: Welt-Online

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017