Excite

Hotel des Jahres 2010: Kameha Grand

Das Kameha Grand in Bonn darf sich Hotel des Jahres 2011 nennen, gleich mehrere unabhängige Tester vergaben die höchste Kategorie der Hotelbewertungen.

Der anerkannte Hotel-Führer Schlummer Atlas gab die Bewertung in Auftrag, nun steht das Kameha Grand mit an der Spitze der besten Hotels in Deutschland. Das ist unter den Hotels wie ein Ritterschlag. Es reiht sich nun ein in die Riege der Nobel-Herbergen wie dem Berliner Adlon oder dem Parkhotel in Bremen. Dabei ist das Fünf-Sterne-Hotel nicht einmal ein Jahr alt und schon gehört es zu den besten.

Das Kameha Grand zeichnet sich vor allem durch seinen elegant modernen Stil und sein spezielles Design aus. Jede Suite ist individuell eingerichtet, mal mit verschnörkeltem Dekor an den Wänden und Designer-Sesseln oder ganz klassisch elegant in schlichten Farben gehalten. Es gibt außerdem bestimmte Themen-Suiten mal mit Boxhandschuhen und Dartscheibe oder mit Schminktisch und grellem Kitsch dekoriert.

Die Gäste sollen sich in erster Linie wohl fühlen, daher sind die 190 Zimmer und 63 Suiten so persönlich wie möglich gestaltet. So hängt über jedem Bett ein Vollmond, der nur so hell leuchtet, wie der Gast den Dimmer einstellt.

Von der Eingangshalle bis zur Cocktailbar sind Innenraum sowie Einrichtung des Hotels individuell gestaltet ohne an High-Class zu verlieren. In der Eingangshalle stehen riesige goldene Vasen und im Restaurant hängt ein überdimensionaler Kronleuchter von der Decke. Man könnte den neuen Stil als Neo-Barock bezeichnen. So leuchten in der Cocktailbar die goldene Wände und die funkelnden Steine auf der geschwungen Theke hinaus in das nächtliche Bonn.

Quelle: welt.de
Bild: Mjohn2101 (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017