Excite

Heißer Bremer Samba: Freimarktsaison bei den Hanseaten

Wer einen richtig tollen Sambaumzug sehen will, der wird in Bremen nicht enttäuscht: Der Programmpunkt ist eingebettet in ein riesiges Spektakel rund um die Freimarktsaison in der Hansestadt und zieht viele Schaulustige an. Der Bremer Roland ist die lokale Statue mitten auf dem Marktplatz und bekommt zur fünften Jahreszeit im Stadtstaat ein eigenes großes Lebkuchenherz umgehängt. Dann geht es rund auf der Bürgerweide, wo dieses Event in jedem Jahr stattfindet und rund 50 verschiedene Fahrgeschäfte laden zu einer rasanten Fahrt ein. Liebesäpfel und Schmalzkuchen sind ein echter Renner und zu bester Musik wird bis in die Morgenstunden gefeiert.

Klar, dass diese Veranstaltung absolut zu den Reisetipps innerhalb Bremens zählt. Es ist das älteste Volksfest Deutschlands, wo in jedem Jahr rund vier Millionen Besucher aufschlagen und sich von der einladenden Atmosphäre mitreißen lassen. Insgesamt sind 340 Aussteller vor Ort, der Spaß dauert vom 15. bis zum 31. Oktober und findet schon zum 975. Mal statt. Wenn Freimarkt ist, gibt es kein Halten mehr und die ganze Stadt steht Kopf. Von der Bürgerweide bis zur Innenstadt erstreckt sich das Fest, direkt hinter dem Hauptbahnhof der Stadt Bremen.

So manches Nostalgiegeschäft lockt die Fans in jedem Jahr auf das Veranstaltungsgelände und es riecht überall nach gebrannten Mandeln. Und auch der Sambazug kann sich sehen lassen, hier laufen in jedem Jahr viele hunderte Wagen und Tänzer durch die Stadt. Hunderttausende Besucher lieben diesen norddeutschen Karneval und warten jedes Jahr sehnsüchtig auf die neuen Premieren. Dieser tolle Sambaumzug in Bremen findet am zweiten Samstag des Festes statt und ist ein echtes Highlight zur Freimarktsaison.

Quelle: spiegel.de
Bild: Aalborg Carnival - Photographers (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017