Excite

Heisser Herbst in Capri

Alle Welt reist zur Zeit nach Capri, was einerseits an den warmen Temperaturen liegt - bei netten 20 Grad lässt es sich herrlich den goldenen Herbst verbringen. Andererseits an den gelassenen Capresen, die den Touristenansturm auf ihre kleine Insel recht locker nehmen.

Capri liegt am Golf von Neapel, daher unternehmen viele Urlauber auch nur eine Tagesreise auf die Insel. Am Hafen legen die vielen Fährschiffe an, dann herrscht emsiges Treiben und abends sitzen nur noch wenige Urlauber wie Einheimische in den Restaurants entlang der Promenade. Dann wird bei Pizza und Rotwein die Abendsonne genossen.

Wer gerne das ursprüngliche Capri entdecken möchte, der sollte das kleine Dorf Anacapri besuchen. Die Fahrt durch die engen Serpentinenstraßen ist zwar etwas abenteuerlich, aber es lohnt sich. Am Abend ist es besonders schön, da sitzen viele Bewohner vor ihren Häusern, essen und reden. Vor der 300 Jahre alten Kirche sitzen die Senioren auf den Bänken und aus dem Inneren dringt Orgelmusik nach draußen. Man hat hier einen guten Blick auf die Piazza und kann in einigen Restaurants bei guten Essen den Abend verbringen.

Ein weiteres Highlight, was man sich nicht entgehen lassen sollte, ist die Blaue Grotte. Einst von einem Deutschen entdeckt, erstrahlt sie tatsächlich in türkisblau. Sehr exklusiv wohnt es sich im Hotel J.K Place. Die blau-weiße Villa ist unverkennbar, von hier aus hat man einen sensationellen Ausblick auf das Meer und den Vesuv auf dem Festland. Der Pool im Garten ist riesig, eine Treppe aus der Römerzeit führt direkt hinunter zum Strand.

Quelle: welt.de
Bild: Bildpixel (Pixelio)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017