Excite

Happy Birthday: Londons Big Ben wird 150 Jahre alt

Das bekannteste Wahrzeichen Londons, der Big Ben, ist seit diesem Jahr 150 Jahre alt. Kaum ein London Besuch wäre vollständig ohne den Besuch des berühmtesten Turm Londons, der mit seinem Glockenschlag der Stadt jede volle Stunde verrät. Doch die wenigsten wissen was genau der Big Ben ist.

Eigentlich wird mit Big Ben die berühmte Glocke bezeichnet. Aber wie die Welt Online berichtet, hat es sich eingebürgert, dass sowohl der 96,3 Meter hohe Turm, als auch die Uhr, die in jeder Himmelsrichtung ein Ziffernblatt trägt, Big Ben genannt werden. Die Glocke selbst trägt allerdings den offiziellen Namen "The Great Bell".

Im Sommer 1859 hatte man das erste Mal versucht eine Glocke in den Turm zu hängen. Die erste Glocke, die entstanden ist, ging schon beim ersten Testschlagen auf dem Erdboden zu Bruch. Die zweite Glocke zeigte nach zwei Monaten Risse aufgrund der schweren Hammerschläge des Klöppels.

Das Problem löste man allerdings, indem man den Klöppel auf eine andere Stelle einschlagen ließ und dabei noch den Einschlagwinkel änderte. Seitdem hängt die Glocke mit Riss in dem Turm und ertönt zu jeder vollen Stunde. Wer nicht in der Nähe der Glocke wohnt, kann auch dem Worldservice der BBC lauschen, denn dort wird das Läuten ebenfalls übertragen.

Woher der Name Big Ben stammt, weiß man bis heute nicht genau. Es wird angenommen, dass der Name von Sir Benjamin Hall abstammt, der zur seiner Zeit die Bauaufsicht für den Turm und das Anbringen der Glocke hatte. Woher der Name nun auch kommt, den Platz den Big Ben als wichtigstes Wahrzeichen Londons einnimmt, wird auch in den nächsten 150 Jahren niemand streitig machen.

Bild: Ian Muttoo, Olivier Bruchez (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017