Excite

Hamster auf dem Zimmer: Die neuesten Ideen von Hotels

Die unglaublichen Geschäftsideen von Hotels lassen viele Kunden schmunzeln, dabei lohnt es sich tatsächlich, hier einmal einen intensiveren Blick zu riskieren. In einem sehr tierfreundlichen Hotel geht man davon aus, dass die Gäste sich bei der Gegenwart von verschiedenen Haustieren wohler fühlen. Gerade dann, wenn man viele Tausende Kilometer von Zuhause entfernt ist, kann es sehr gut tun, wenn einen tierische Freunde begrüßen. Auf der ganzen Welt hat man sich für Unterkünfte deshalb ein Konzept überlegt, in dem sich die Gäste direkt heimisch fühlen können.

Dabei tut es gut, wenn auf dem eigenen Zimmer ein Hamster wartet oder der Goldfisch sich im Wasser tummelt. Auch Hunde zum Gassigehen werden gestellt, damit sich der Gast völlig wohl fühlt. Auf diese Weise hebt sich die Lebensqualität vieler Reisenden, die sich schlagartig wie in den eigenen vier Wänden fühlen. Der Goldfisch im Glas kann auch eine überaus beruhigende Wirkung haben und so ist er die optimale Einschlafhilfe für jeden gestressten Arbeiter. In Maastricht lädt das Eden Designhotel gerade Alleinreisende ein, sich hier niederzulassen. Der Goldfisch wird hier auf persönlichen Wunsch auf das Zimmer gestellt.

Und auch in St. Moritz gibt es tierische Begleitung in Gestalt des Hamsters Flurina. An der Rezeption wohnt dieser kleine Nager und bringt immer wieder die Menschen zum Lachen. Dafür wartet im `Irma` in Meran eine Hauskatze namens Irmi auf die Neuankömmlinge. Wo man auch ist, diese unglaublichen Geschäftsideen von Hotels bieten einen zusätzlichen Komfort, der unbezahlbar ist.

Quelle: welt.de
Bild: Mo Riza (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017