Excite

Haifisch-Buffet in Tunesien

Ein Hotel in Tunesien hat einige Zeit lang ein Haifischbuffet angeboten: Der Skandal für die Hotelkette Iberosta ließ nicht lange auf sich warten.

Es waren Fotos von einem Hotel aufgetaucht, in dem Touristen sich im Jahr 2011 Stücke aus einem Haifisch schneiden und diese einem Koch geben konnten, damit er sie für sie grillt. Der tote Hai war eine ganz besondere Attraktion im Hotel. Das Angebot sei mittlerweile nicht mehr existent, so Iberosta, und man bedaure auch, dass es überhaupt existiert habe.

Die Gründe für die Beliebtheit von Haifischfleisch sind Mythen, die sich um die Tiere ranken: Sie sollen nicht nur (wie mehr oder minder alles, das schwer zu bekommen oder teuer ist) die Potenz steigern, sondern auch Krebs heilen. Für keins von beidem gibt es tatsächliche Hinweise.

Die Popularität von Haifischfleisch bei europäischen Touristen, beruht zudem auf den Märchen beziehungsweise Horrorgeschichten vieler Filme: Hier werden Haie immer wieder als gefährliche Räuber dargestellt, die Menschen (unprovoziert) angreifen. Auch außerhalb von Horrorfilmen sind Haie dabei wichtige Elemente von vielen dramatischen Geschichten und insbesondere Surfer, die von Haien angegriffen werden und deswegen Gliedmaßen verlieren, sind Fokus dieser Erzählungen. Haie wiederum werden als blutige Killer dargestellt.

Haifische haben aber auch viele Fans, die sie bewundern - wohlgemerkt, ohne sie zu essen!

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2021