Excite

Gründe, warum jeder Menschen mindestens einmal Kiew besuchen sollte

Der Sommer ist da und die Planungen für den Sommerurlaub laufen auf Hochtouren. Manche Orte auf dieser Welt sind besonders beliebt und werden jedes Jahr für die Ferien ausgewählt, wie zum Beispiel Ägypten oder Türkei. Aber wenn man drei oder vier Mal dort war, dann wirken auch diese Orte nicht mehr ganz so exotisch. Wer vom Urlaub in der heißen Sonne und tropischem Klima genug hat, dem empfehlen wir, die Hauptstadt der Ukraine Kiew zu bereisen. Wenn Sie diesen Artikel gelesen haben, werden sie verstehen, warum es sich wirklich lohnt, diese schöne und gastfreundliche Stadt zu besuchen.

Warum sollte man unbedingt Kiew besuchen?

Die politische Situation ist dort zwar momentan etwas schwierig, aber Kiew ist trotzdem sehr gastfreundlich, und die Bewohner dieser Stadt sind gegenüber Touristen sehr nett. In Kiew leben viele Ausländer, die schon lange Zeit mit ihren Familien dort wohnen. Kiew und die Ukraine sind nicht dafür bekannt, dass es dort ein negatives Verhältnis oder gar Hass gegenüber Ausländern gibt. Darum sollte man nicht zögern und einen Flug Düsseldorf Kiew buchen, um schon diesen Sommer die Stadt der Kastanien zu besuchen.

Kiew hat sehr viele Sehenswürdigkeiten, nicht nur Museen, Denkmäler und Monumente, sondern auch herrliche Straßen und verschiedene interessante Orte, wie zum Beispiel der „Adriivskij Uzvis“.

Infrastruktur und Gebäude

Die Infrastruktur von Kiew ist sehr gut durchgedacht, dort kommt man bequem von A nach B. Sie können mit der U-Bahn (in der Ukraine heißt es „Metro“) in ca. 40 Minuten von der einen Seite Kiews zur anderen gelangen. Kiew ist in 2 Bereiche aufgeteilt – das linke Ufer und das rechte Ufer. Wer sich beide Bereiche anschaut, der wird schnell bemerken, dass es zwei total verschiedene Stadtteile sind. Das rechte Ufer ist das sogenannte alte Kiew, dort befinden sich die meisten Sehenswürdigkeiten. Das linke Ufer wird als das neue Kiew angesehen, wo es viele neue Wohngebäude und Bürokomplexe gibt.

Das bedeutet aber nicht, dass der eine Teil besser oder interessanter, als der andere ist. Auf gar keinen Fall! Diese Info dient nur für die Planung des Urlaubs, denn wer lieber kulturellen Orte und Sehenswürdigkeiten Kiews besuchen möchte, dem empfehlen wir das rechte Ufer. Wer aber lieber das Nachtleben erleben oder schwimmen gehen möchte, für den ist das linke Ufer besser geeignet. Der Fluss Dnipro fließt durch Kiew und in jedem Sommer finden sehr viele Veranstaltungen im Hydropark statt. Übrigens, auf dem Dnipro befindet sich die sogenannte „Truchaniv-Insel“. Sie liegt zwischen den beiden Teilen Kiews. Jeden Sommer werden dort verschiedene Veranstaltungen und Events durchgeführt, die besonders bei den jüngeren Einwohnern der Stadt sehr beliebt sind. Wer die Stadt im Winter bereist, der kann auf dem erfrorenen Dnipro eine Winter-Fischerei besuchen und dort sein Glück beim Angelns versuchen. Gefährlich ist das nicht, das Eis wird nicht zerbrechen, denn im Winter ist es mehr als 5 cm dick.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017