Excite

Der Flughafen in Pristina: Historischer Zeuge der Landesgeschichte

2006 war ein gutes Jahr für die Betreiber des Flughafens in Pristina: Die Flughafenvereinigung Airports Council International (ACI) verlieh dem Flughafen den Titel des besten europäischen Flughafens seiner Kategorie. Vergleichsweise wenige Passagiere – nämlich weniger als eine Million pro Jahr – starten und landen auf dem kleinen Flughafen, jedoch stellt dieser ein wichtiges Element im Wiederaufbau des Kosovos dar – so die Begründung!

Eine bewegte Geschichte liegt hinter dem 'Prishtina International Airport': 1965 wurde dieser als lokaler Flughafen eröffnet, dann 1985 modernisiert und an internationale Standards angepasst, um dann nach dem Kosovo-Krieg offiziell zu dem internationalen Flughafen des Landes zu avancieren. Doch bevor es zu dieser friedlichen Aufnahme des internationalen Flugverkehrs kam, war der Flughafen schwer umkämpft.

Neben dem Passagierbetrieb wurde ein Teil des Flughafens auch lange für militärische Zwecke genutzt. Ein großer Teil der jugoslawischen Luftwaffe wurde in den Gebäudekomplexen beherbergt. Während des Kosovo-Krieges wurde die Flugzeugkaverne mehrmals durch die NATO beschossen, es wurden jedoch keine Flugzeuge zerstört. Nachdem der Krieg beendet war, kam es dann zu einer Besetzung des Flughafens durch die russische Armee. Man vermutet, dass so Beweise für eine russische Beteiligung am Krieg zerstört werden sollten.

Erst nach und nach entstand dann der Verkehrsflughafen und mit den Jahren haben sich immer mehr europäische Fluggesellschaften dafür entschieden, den Flughafen in Pristina anzufliegen – besonders die slowenische Fluggesellschaft Adria Airlines und die beiden bekanntesten Billigfluggesellschaften Air Berlin und Germanwings haben Pristina in ihren Routenplan aufgenommen.

Quelle: de.wikipedia.org
Bild: David Bailey (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2020