Excite

Germany for Dummies - Klischees von Briten über Deutschland

Deutschland ist ein allseits beliebtes Ferienland und viele Engländer haben die Bundesrepublik für sich entdeckt. Doch mancher scheint verwundert, denn von der Lederhosen- und Dirndlmentalität ist nicht viel übrig, viele Reiseführer geben daher vorab die passenden Tipps für den entspannten Urlaub.

Vor kleinen und großen Kuriositäten, die dem Nichts ahnenden Urlauber begegnen können, werden eindringlich gewarnt. Eine der guten Nachrichten ist da ja noch, dass die Kuckucksuhr nicht nur im Schwarzwald zu erwerben ist und dass es die Trachtenschau beim Oktoberfest in München immer noch zu sehen gibt.

Gewarnt wird in den einschlägigen Reisehandbüchern vor so mancherlei Dingen. Vorsicht ist in Deutschen Biergärten geboten, denn hier lauern unerwartete Gefahren für den ausländischen Urlauber: Die Bierbank kann bei falschem Sitzen zu einer Wippe mutieren und den ahnungslosen Gast schnell in die Luft katapultieren. In den Parkanlagen deutschlandweit kann das Phänomen des Oben-Ohne-Sonnens den Briten gleichermaßen in heller Aufregung versetzen. Ebenso für blankes Entsetzen kann ein Saunabesuch sorgen, denn hierzulande gilt die Badehose als unhygienisch, für den Engländer fast undenkbar. Wenn es dann auch nur gemischte Umkleiden gibt, ist der Brite mehr als 'not amused'.

Rätselhaft erscheint auch die Tatsache, dass man sich hierzulande am Telefon mit Namen meldet, obwohl man sich doch nicht mal kennt. Der Deutsche ist nicht gerade für seine Höflichkeit bekannt, aber an diesem Punkt kennt er kein Pardon. Am gefährlichsten ist es natürlich auf der Autobahn, denn hier gilt: Wer das schnellere Auto hat, der hat Recht. Daher meinen viele Reiseführer, der linke Fahrstreifen sei schlicht für Porsche & Co reserviert.

Quelle: focus.de
Bild: Mariocopa (Pixelio)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017