Excite

Gefängnishotel – Urlaub hinter Gittern

Um im Gefängnis zu übernachten, muss man keine Straftat begehen. Stattdessen mietet man sich einfach ein und zwar in eines der Gefängnishotels, die es in Deutschland gibt. Dabei muss man als Gast keine Angst haben, dass man auf ungemütlichen Pritschen schläft oder sich an Wasser und Brot laben muss.

Die ehemaligen Gefängnisse sind so umgebaut, dass sich Behaglichkeit mit einer Portion Knastflair paart und es den Besuchern an nichts fehlt. So finden sich im Gefängnishotel "Zum Amtsrichter" immer noch die mit Holz beschlagenen schweren Zellentüren von früher. Sonst ist im ältesten Knasthotel Deutschlands alles modernisiert worden.

Wer eine Zelle in dem Hotel in Hillesheim mietet, kann nach der Einweisung in das Gefängnisleben in einen Sträflingsanzug schlüpfen und in der Gefängnisküche an illustren Gerichten wie der "Henkersmahlzeit" oder dem "Arme-Sünder-Süppchen" laben. Das scheint so gut anzukommen, dass Gäste das Hotel wiederholt besuchen.

In Kaiserslautern hat vor einem Jahr das Gefängnishotel "Alcatraz" geöffnet. Hier findet sich die Bar hinter Gittern jedes spartanisch eingerichtete Zellenzimmer hat neben den vergitterten Fenstern auch ein Guckloch, so dass das Gefängnispersonal die Einquartierten auch jederzeit im Blick hat.

Wer es ein wenig gemütlicher haben möchte, kann im "Alcatraz" auch ein Komfortzimmer mieten, wo es ein wenig edler zugeht. Häufig finden an den Wochenenden in den Gefängnishotels auch thematisch passende Events statt, wie Krimi-Dinner. Wer also Lust auf ein wenig Knastatmosphäre, der sollte unbedingt mal in der Zelle eines Gefängnishotels übernachten.

Bild: Homepage Hotel Alcatraz

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017