Excite

Ganz großes Kino: Australien entdecken wie Nicole Kidman

Seit dem Start des Films "Australia" mit Nicole Kidman ist das Fernweh nach Australien größer denn je: Die strahlend schöne Schauspielerin spielt in dem romantischen Epos eine englische Aristokratin, die an der Seite eines Viehtreibers, den kein anderer als der "Sexiest Man 2008" Hugh Jackman verkörpert, das Land der Kängurus und Koalas bereist. Atemberaubende Bilder der vielseitigen Landschaft des fünften Kontinents lassen den Zuschauer tiefer in die Kinosessel sinken und von weiten Traumzielen und fernen Kulturen träumen.

Der Kontinent bietet durch seine Größe, die einzigartigen Metropolen und seine vielseitige Landschaftsformen eine Riesenauswahl an traumhaften Reisezielen und Sehenswürdigkeiten: Wasserratten sollten sich das Taucherlebnis am Great Barrier Reef an der Ostküste Australiens nicht entgehen lassen. Das einzigartige Naturwunder bietet auf ganzen 2500 Kilometern Länge eine exotische Unterwasserwelt mit farbenfrohen Korallen und Fischarten. Den weißesten Sand der Welt hat der Whitehaven Beach auf den Whitsunday Islands. Etwas weiter südlich lockt die größte Sandinsel Fraser Island.

Sydney ist natürlich ein Muss und sollte ganz oben auf der Liste der Reiseziele in Australien stehen. Die weltberühmte Harbour Bridge kann erklommen werden, und von oben hat man dann einen herrlichen Ausblick über die Skyline von Sydney, das weltberühmte Opernhaus und die funkelnden Wolkenkratzer der größten Stadt Australiens. Zahlreiche Universitäten, Museen und Galerien können ebenso erkundschaftet werden wie die vielen kleinen Buchten und Strände des ausschweifenden Hafens der Metropole.

Wahre Naturspektakel kann man auch entlang der Great Ocean Road an der Südküste Australiens erleben. Ein 250 kilometerlanger Trip südwestlich von Melbourne führt entlang an der Steilküste des Indischen Ozeans, hinein in den grünen Otway Nationalpark mit seinen uralten Eukalyptusbäumen und vorbei an den "12 Aposteln": 65 Meter hohe, ockerfarbene Felsen, die aus den stürmischen Fluten herausragen. Bells Beach in der Nähe von Torquay ist schließlich ein Pilgerort für die weltbesten Surfmeister.

Tierliebhaber kommen in Australien auf ihre vollen Kosten: Koalas gibt es im Hanson Bay Sanctuary an der Südküste zu Sehen. Die possierlichen Pflanzenfresser bewegen sich im Zeitlupentempo und schlafen - benebelt vom ätherischen Öl der Eykalyptusblätter - bis zu 20 Stunden am Tag! Und 850 Kilometer nördlich von Perth liegt Monkey Mia, die Delfin-Hauptstadt Australiens: Hier kann man den fröhlichen Säugern im seichten Wasser Leckereien zustecken und sie hautnah erleben und streicheln.

Zu guter Letzt sollte man natürlich auch dem berühmten Ayers Rock im Uluru- Nationalpark einen Besuch abstatten. 348 Meter erhebt sich der mystische Monolith über die Wüstenlandschaft. Und vor allem bei Sonnenaufgang und in den Abendstunden bietet der massige Fels mit seinen Sandsteinformationen ein unvergessliches Wechselspiel aus Farben und Kontrasten.

Quelle: bild.de, australien-info.de
Bild: cangaroojack (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017