Excite

Flugverbot für Großbritannien wegen Vulkanasche

Das Flugchaos aufgrund der Vulkanasche von Eyjafjallajökull verschont Deutschland, aber in Großbritannien herrscht wieder dicke Luft. Die britische Flugsicherung NATS hat bereits am Sonntag sämtliche An- und Abflüge auf einer ganzen Reihe von Flughäfen unterbunden. Neben Flughäfen im Norden der Inseln waren hinterher auch die Londoner Flughäfen betroffen.

Grund dafür ist, dass der Wind über dem aktiven Vulkan Eyjafjallajökull gedreht hat und die Asche in Richtung Großbritannien trieb. Nach Messungen des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt ist die Aschewolke über den britischen Inseln zwischen drei und vier Kilometer dick. Ein erhöhtes Sicherheitsrisiko sei also vorhanden, wenn man den Messungen glauben darf.

Die Fluglinien sind natürlich alles andere als begeistert. Die Unternehmen haben schon während des letzten, mehrere Tage andauernden Flugverbots große Verluste erlitten. Ein Sprecher der British Airways erklärte deshalb, dass die Entscheidung bei den Fluglinien liegen sollte, ob geflogen wird oder nicht.

In Deutschland herrscht dagegen Ruhe, denn trotz Ankündigung, hat man letztendlich darauf verzichtet den Luftraum zu sperren. Eigentlich wollte man auch hier, über den heutigen Tag hinweg Flüge unterbinden, aber eine Sprecherin der Deutschen Flugsicherung gab Entwarnung: 'Bis auf weiteres kann uneingeschränkt geflogen werden, wahrscheinlich mindestens bis Dienstag.'

Morgen wird sich dann wahrscheinlich entscheiden, wie günstig der Wind für uns bläst. Dann wird entsprechend aktueller Daten wieder entschieden werden, ob es eine Sperre für den deutschen Luftraum gibt, weil die Asche von Vulkan Eyjafjallajökull wieder über uns schwebt.

Aktualisierung 12:45 Uhr:

Die Aschewolke - so britische Flugsicherung - ist weitergezogen, so dass die Londoner Flughäfen wieder geöffnet sind. Doch nach wie vor sind die niederländischen Flughäfen Amsterdam-Schiphol und Rotterdam gesperrt, voraussichtlich bis 14 Uhr. Die europäische Flugaufsicht Eurocontrol vermeldete nämlich, dass sich die Aschewolke aufzulösen scheint und im Laufe des Tages auseinanderbreche.

Bild: YouTube 1 und 2

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017