Excite

Flughäfen in England werden oft zu Weiterreisen angesteuert

Wer eine Reise nach England plant, wird bei dem Flugangebot keine Probleme haben. Zum einen ist das Flugstreckennetz zwischen Deutschland und England sehr gut ausgebaut, zum anderen verfügt allein London über zwei große internationale Flughäfen. Das sind Heathrow und Gatwick.

Weiterhin gibt es noch große Flugäfen in Liverpool, Glasgow, Manchester, Edinburg, Bristol, Aberdeen, Birmingham, Cardiff, Blackpool und Exeter. Natürlich sind das bei weitem noch nicht alle Flughäfen. Es kommen zahlreiche kleinere Flughäfen hinzu. Die am meisten genutzten Flughäfen sind jedoch Gatwick und Heathrow. Sie befinden sich außerhalb Londons, allerdings sind die Anbindungen mit Zug oder Bus hervorragend. Es gibt ebenfalls direkte Anbindungen zwischen beiden Flughäfen. Das liegt daran, dass sie als Transitflughafen für Interkontinentalflüge genutzt werden. Zahlreiche englische Fluggesellschaften bieten ein umfangreiches Angebot an Überseeflügen, etwa in die USA, nach Asien oder Südamerika an.

Wer eine Städtereise nach London plant, kann bequem zwischen den zahlreichen Angeboten wählen. Dabei macht es keinen Unterschied ob man nach Gatwick oder Heathrow fliegt. Die Distanzen bis in die Innenstadt sind in etwa gleich.

Ausserdem gibt es zwei weitere Flughäfen in London: Stansted und Luton. Diese Flughäfen werden in der Regel von Billigfluggesellschaften angeflogen und befinden sich etwas weiter entfernt vom Stadtkern. Hinsichtlich der Reise vom Flughafen in die City muss man in London auf die hohen Fahrpreise acht geben. Nicht umsonst gilt London als eine der teuersten Städte der Welt. Wer einen Flug über London bucht, sollte darauf achten eine großzügige Zeitspanne zwischen den Flügen zu kalkulieren. Die Flughäfen in England gehören ausnahmslos zu den modernsten und sichersten in Europa.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2020