Excite

"Flink(st)er" geht’s nicht: Deutsche Bahn-Mietwagenprojekt für 1,50 Euro

Erst Fahrräder, jetzt Autos…die Deutsche Bahn lässt sich immer wieder etwas Neues einfallen. Dieses Mal kann man über das Deutsche Bahn- Mietwagenprojekt 'Flinkster' kleine, rote Stadtflitzer anmieten, und zwar nicht mehr nur an allen ICE- Bahnhöfen wie München oder Hamburg, sondern im gesamten Stadtgebiet!

70 Kleinwagen können jetzt schon direkt von bisher 40 Stellplätzen und zu einem Stundenpreis von sage und schreibe nur 1,50 Euro- zuzüglich einer Kilometerpauschale von 25 Cent gemietet werden. Erste feuerrote Testflitzer in Form des Alfa Romeo-Modells 'MiTo' kann man als Pilotprojekte in Stuttgart und Köln schon durch die Innenstadt fahren sehen.

Bei Erfolg ist ein Ausbau in weiteren Städten nicht ausgeschlossen. Nach etwa einem Jahr soll zunächst eine erste Bilanz gezogen werden, ob sich 'Flinkster' auch wirklich rentiert. Interessenten können sich über das Internet oder einer kostenlosen Hotline der Bahn bei 'Flinkster' registrieren und ein Auto vorbuchen. Die Fahrzeuge lassen sich dann ganz einfach per Chipkarte öffnen. Sie müssen allerdings wieder zum Ausgangsparkplatz zurückgebracht werden.

Bei der Bekanntgabe im November hatte das neue Carsharingprojekt für einiges Aufsehen in der Branche gesorgt, da andere Autoanbieter eine verschärfte Konkurrenz auf dem Mietwagenmarkt befürchten.

Das Projekt soll umweltbewusste, junge Menschen ansprechen, die in der Stadt leben. Vor allem diejenigen, die den öffentlichen Personenverkehr nutzen und auch ohne eigenes Auto uneingeschränkt mobil sein wollen, sollen durch 'Flinkster' grenzenlose urbane Mobilfreiheit bekommen.

Quelle: n-tv.de, rp-online.de, spiegel.de
Bild: coreforce (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017