Excite

Eine Finca auf Mallorca mieten: Ein ganz besonderes Urlaubserlebnis

Die reisefreudigen deutschen Touristen haben viele Regionen Europas für sich entdeckt. So etwa die Toskana, die türkische Küste oder die zahlreichen griechischen Inseln. Doch nichts kommt an Spanien heran. Spanien ist das Urlaubsland Nummer eins der Deutschen. Ob Süden, Norden, Osten, Westen. Deutsche Touristen findet man auf der iberischen Halbinsel überall.

Nirgends tummeln sich allerdings so viele an einem Ort wie auf den Balearen und insbesondere auf Mallorca. Nicht nur die Tatsache, dass jeden Monat tausende von Touristen die Insel stürmen, viele Deutsche haben sich einen Zweitwohnsitz auf Mallorca aufgebaut. Andere wiederum sind noch weiter gegangen und sind ganz ausgewandert.

Ob man nun der spanischen Sprache mächtig ist oder nicht, jeder kennt das spanische Wort Finca. Vor allem auf Mallorca gibt es viele Fincas, die im typisch mallorcinischen Stil gebaut wurden. Da es auf Mallorca nahezu das ganze Jahr über warm ist und die Temperatur selten unter 15 Grad liegt, müssen Fincas vor allem eine Funktion erfüllen: Sie müssen im inneren des Hauses die Kälte speichern. Aus diesem Grund sind die meisten Fincas aus Stein gebaut. Der Boden ist ebenfalls aus Stein, Fliesen oder Granit. Das sichert eine angenehm kühle Temperatur im inneren des Hauses.

Wer keine Lust auf ein langweiliges Hotel hat und es sich lieber gemütlich machen möchte, kann sich eine Finca auf Mallorca mieten. Für einen gewissen Preis gibt es auch Fincas mit Pool und oder direkt am Strand. Der perfekte Urlaub ist somit gesichert. Man bleibt unter sich und kann in aller Ruhe entspannen und sich wohlfühlen.

 

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017