Excite

Fahrkarten für Nizza-Moskau ab sofort erhältlich

Die Russische Eisenbahn verbindet neuerdings Nizza und Moskau miteinander, dabei will der Luxuszug auf dieser Strecke auch neue Kunden gewinnen und verspricht sich eine Marktlücke. Ein Pluspunkt für den Zug ist die hohe Qualität, mit der er ausgestattet wurde. Wer hier mitfährt fühlt sich wie auf einer der ältesten Strecken in königlichen Abteilen.

Es ist eine Direktverbindung zwischen Moskau und Nizza, die nun eingeführt wurde, dabei werden für die Fahrt rund 52 Stunden benötigt. Ein Ticket für die ungewöhnlichen Städtereisen mit der Russischen Bahn kostet 1200 Euro, mit 63 Stundenkilometern fährt die Bahn gemütlich hin und her. Die Russische Bahn namens RzhD startet mit ihren typisch grau-roten Streifen an der Außenseite am weißrussischen Bahnhof und fährt bis an die Côte d'Azur. Als die Jungfernreise angetreten wurde, spielte ein Orchester russische und französische Lieder.

Michail Akulow, russischer Vize-Chef der Bahn sprach von einem Festtag, an dem die Strecke zum ersten Mal befahren wurde. Zwischen den beiden Ländern gibt es bereits seit 1914 keine Verbindung mehr, zuvor war auch die Zarenfamilie gen Frankreich gefahren und hatte sich an der Küste erholt.

Nun werden wieder sechs Länder durchkreuzt und zwei Dutzend verschiedene Städte durchfahren, wie etwa Minsk oder Warschau, Wien, Mailand und auch Genua. Günstige Tickets sind schon ab 306 Euro zu bekommen, dann geht es jedoch nur in die zweite Klasse. In zwei Restaurants können sich die Gäste verwöhnen lassen und die Zeit in der Bahn vergeht wie im Fluge. Der Luxuszug als Neuauflage einer alten Strecke, einfach klasse.

Quelle: spiegel.de
Bild: Sergey Rodovnichenko (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017