Excite

Europas Kulturhauptstadt: Pecs in Ungarn

Die Kulturhauptstadt Pecs in Ungarn verspricht viele Sehenswürdigkeiten und eignet sich somit hervorragend für Städtereisen. Letzten Sonntag wurde in Pecs als europäische Kulturhauptstadt in einem Spektakel eingeweiht. Nicht nur das Programm der Kulturhauptstadt Europas macht einen Urlaub in Pecs interessant. Die Stadt liegt im Süden von Ungarn und ist eine Bergbaustadt. Wegen der Nähe zu Serbien und Kroatien leben viele ethnische Minderheiten, wie die Roma, in Pecs, die das Stadtbild prägen.

Einen Urlaub in Ungarn kann man mit einer Städtereise in Pecs verbinden. Die historische Stadt hat viel zu bieten, wie zum Beispiel die osmanische Moschee mit dem Kreuz und dem Halbmond auf der Kuppel, die das Wahrzeichen der Kulturhauptstadt 2010 ist und direkt am wunderschönen Széchenyi-Platz steht. Ein weiterer Besichtungspunkt ist das Kulturviertel am Gelände der Zsolnay-Porzellanmanufaktur. Zwischen den historischen Ziegelhallen stehen Jugendstil-Ensembles mit der charakteristischen Zsolnay-Baudekorkeramik. Während des Jahres finden auf diesem Gelände über das Kulturhauptstadt Programm 2010 unzählige Veranstaltungen und Ausstellungen ungarischer und europäischer Künstler statt, die man während einer Städtereise in Pecs besuchen kann.

Auch Romakünstler werden sich in der Kulturhauptstadt 2010 präsentieren. Neben dem Roma-Theater-Festival sind Lesungen, Ausstellungen und Filmvorführengen in Pecs geplant. Das Klima in der Stadt eignet sich bestens, um in einer Städtereise Pecs zu erkunden, denn sie gilt als eine der schönsten Städte Ungarns und bietet, neben dem Kulturhauptstadt Programm, eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten. Das ganze Jahr 2010 hat man die Möglichkeit die Kulturhauptstadt Pecs während eines Urlaubs in Ungarn zu besuchen und die Facettenreichheit dieser kleinen ungarischen Stadt in Städtereisen zu erkunden.

Quellen: welt.de, focus.de
Bild: Janos Korom (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017