Excite

Europas größtes Indoor Tauchzentrum

In Siegburg wurde jüngst das größte Indoor Tauchzentrum Europas eröffnet. Tauchbegeisterete können also ab sofort zwischen Köln und Bonn untertauchen. Wenn man auf Schiffen Golf spielen kann und in der Wüste Ski fahren, warum also nicht in tropisch warmem Wasser in Nordrhein-Westfalen tauchen? Das dachten sich die Leute der dive4life GmbH, die das Becken für 20 Millionen Euro aus dem Boden gestampft hat.

Das Becken ist 20 Meter tief und die Wassertemperatur liegt bei wohligen 26 Grad. Insgesamt 6 Trainingsplattformen hat man eingelassen, auf denen Anfänger und Fortgeschrittene ihre Übungen absolvieren können. Zwar gibt es keine Fische im Becken, dafür hat man aber Tempelsäulen und Grotten im Wasser untergebracht, die von den Tauchern begutachtet werden können. Von außen kann das Treiben von Zuschauern durch Glaswände betrachtet werden.

Insgesamt können sich bis zu 60 Taucher gleichzeitig im Wasser aufhalten, dafür ist genügend Platz vorhanden. Kameras und Scheinwerfer helfen dem Personal, die Sicherheit der Taucher jederzeit im Auge zu haben. Somit können sich auch Anfänger beruhigt in das Becken hinablassen. 20 Tauchlehrer bieten Kurse vom ersten Schnuppertauchen bis zu Profiübungen an. Die Schnupper-Kurse finden dreimal am Tag statt, um 15.30 Uhr, 17.30 Uhr und um 19.30 Uhr. Die Tageskarte kostet 44 Euro an der Tageskasse, Frühbucher können sparen.

Das Tauchcenter ist eingebettet in das Siegburger Freizeit- und Wellnessbad Oktopus. Direkt neben dem Becken ist ein Shop eingerichtet worden, in dem die Taucher Ausrüstung kaufen oder reparieren lassen können. Und im naheliegenden Hotel gibt es demnächst sogar eigene Themenzimmer für alle tauchbegeisterten Besucher. Geöffnet hat das Indoor-Tauchcenter die ganze Woche über von 10 Uhr morgens bis 22 Uhr am Abend. Die Wasserzeit endet um 21.30 Uhr.

Quelle: rp-online.de
Bild: Elaine (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017