Excite

EU-Wasserbericht: Die saubersten Strände Europas

So langsam nähert sich der Sommer und die ersten sind schon fleißig dabei ihre Ferien zu verplanen. Doch wohin soll es gehen? Vielleicht könnte der EU-Wasserbericht zu den saubersten Strände ja eine Hilfe sein!

Die EU-Kommission hat ihren neuesten Bericht zur Qualität der europäischen Badegewässer vorgestellt und dabei zeigt sich, dass sich die Wassserqualität im Vergleich zu den letzten Jahren tatsächlich verbessert hat. Insgesamt überprüfte die Kommission 22.374 Küsten- und Binnengewässer in den EU-Staaten, in der Schweiz, in Kroatien und in Montenegro. 2011 erfüllten 92,1 Prozent der Badegewässer in der Europäischen Union die in der Badegewässerrichtlinie festgelegten Mindeststandards. 77,1% wiesen eine exzellente Wasserqualität auf.

Die saubersten Badegebiete sind nach der EU-Kommision in Zypern, Kroatien, Malta und Griechenland. Mehr als 90 Prozent der Badegewässer hätten dort die strengsten Leitwerte erfüllt. Auf Zypern haben mehr als 99 Prozent der Badestellen exzellente Qualität - Also alle auf nach Zypern!!!

Das Schlusslicht in Sachen 'Wasserqualität' bilden hingegen Niederlande, Bulgarien, Lettland, Luxemburg und Belgien. In den Südländern Spanien, Italien und Portugal weisen laut dem Bericht mehr als 80% der Badeorte eine ausgezeichnete Wasserqualität auf.

Und in Deutschland? Hier wurden 2310 Badegebiete getestet, davon 372 Küstengewässer und 1938 Binnengewässer. "Insgesamt schneidet Deutschland sehr gut ab", heißt es in einer Mitteilung. Über 90 Prozent der Flüsse und Seen erreichten exzellente Werte, nur 15 Badegebiete erreichten die Mindestwerte nicht.

Und was wird eigentlich getestet? Wasserproben werden dabei auf physikalische, chemische und mikrobiologische Verunreinigungen untersucht, darunter Fäkalbakterien, Mineralölrückstände, Reinigungsmittelschaum und giftige Säuren. Die 15 deutschen Badegewässer mit einer sehr geringen Wasserqualität liegen in Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Hessen, Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Thüringen.

Hier einige Detail-Angaben, der Gewässer mit geringer Wasserqualität:

  • Bayern: Schornweisacher Weiher bei Uehlfeld im bayerischen Mittelfranken, der Meerhofsee im unterfränkischen Alzenau
  • Berlin: Kleine Badewiese an der Unterhavel in Spandau
  • Niedersachen: Nordseestrand Upleward in Krummhörn, das Freibad an der Ems in Jemgum, die Nordsee Dollart Dyksterhausen Bohrinsel in Jemgum und der Weserstrand Kleinensiel in Stadland
  • Schleswig-Holstein: Lütauer See am Campingplatz Wehking in Lehmrade, das Luisenbad an der Schlei in Schleswig sowie der Kollmar-Hafen an der Elbe in Kollmar

Wer nach bestimmten Seen und Flüssen suchen möchte, kann das hier auf der Seite der Kommission!

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2019