Excite

Einzigartige Burgenstraße lädt ein zur Reise in die Vergangenheit

Hier auf der Burgenstraße lassen sich wahre Schmuckstücke begutachten - obwohl viele Deutsche die Strecke gar nicht kennen, auf der sich die tollsten Schlösser und Burgen aus der Nähe ansehen lassen. Zu Zeiten Martin Luthers war die Reise auf der Burgenstraße sicher noch beschaulicher als heute, dennoch hat man die Kraft der Vergangenheit erkannt und lässt die vergangene Atmosphäre bei Ritterspielen und eigenen Märkten wieder aufleben.

Das klappt: In vielen Reisetipps wird auf die Burgenstraße hingewiesen und aus ganz Europa haben sich Fans hier die schönsten Schlösser angesehen. Die Route führt von Süddeutschland bis nach Tschechien und bietet jede Menge Sehenswürdigkeiten. Wie Perlen an einer Schnur liegen die Burgen aneinandergereiht auf der Reise da, nicht selten in einer wunderschönen Natur gelegen. Von Mannheim aus geht es über Schwetzingen und Heidelberg bis nach Rothenburg ob der Tauber und Nürnberg. Auch Bamberg, Coburg und Kulmbach bieten einzigartig schöne Bauwerke zur Besichtigung.

Von Bayreuth aus über die tschechische Grenze reißt die Burgenstraße noch lange nicht ab, denn erst nach rund 1.200 Kilometern ist in Prag der Endpunkt der Strecke verortet. Wer sich auf die Reise zu allen Sehenswürdigkeiten gemacht hat, hat auf dem gesamten Weg 90 Burgen und Schlösser anschauen können, 15 davon liegen im Nachbarland Tschechien. Wichtig ist jedoch vor allem Zeit, um alles genau betrachten zu können, es lohnt sich ein Blick in den Veranstaltungskalender, denn etwa ein Ritterfest ist besonders toll für Kinder und Familien. Die Burgenstraße: Ein wahres Schmuckstück, welches immer wieder aufs Neue entdeckt werden kann.

Quelle: n-tv.de
Bild: Wolfgang Staudt (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017