Excite

Einsamer Koffer legte Airport in Düsseldorf still

Ein herrenloser Koffer legte am Dienstagabend den größten Flughafen Nordrhein-Westfalens lahm - noch nicht bekannt ist, wie viele Flüge und Passagiere von dem Vorfall betroffen sind. Aktuell ermittelt die Bundespolizei in Düsseldorf.

Das verdächtige Gepäckstück ist um 18 Uhr an einem Schalter der Abflugebene gefunden worden - das gesamte Flughafengebäude ist daraufhin evakuiert worden und der Flugverkehr wurde vorübergehend komplett eingestellt. Der Flugbetrieb kam somit mitten in der allabendlichen Hauptverkehrszeit zum Erliegen- viele Geschäftsreisende kehren um diese Zeit nach Düsseldorf zurück.

Spezialkräfte der Bundespolizei öffneten das Gepäckstück dann gegen 19.30 Uhr und gaben unmittelbar Entwarnung - es befand sich keine Bombe in dem Koffer. Der genaue Inhalt wird zurzeit noch untersucht und die Ermittlungen der Düsseldorfer Polizei dauern weiter an.

Wegen des Fundes mussten mindestens 18 ankommende Flugzeuge mit ungefähr 3000 Passagieren an Board auf den Nachbar-Flughafen Köln/Bonn ausweichen. Wie viele Flüge und Reisende aber insgesamt betroffen waren, ist noch unklar. Ersten Schätzung zufolge standen allein vor dem Düsseldorfer Flughafengebäude mehr als tausend wartende Menschen.

Zu weitreichenden Behinderungen war es auch auf den umliegenden Straßen gekommen: Alle Autobahnzufahrten zum Airport wurden gesperrt um Staubildung zu vermeiden und mögliche Fluchtwege frei zu halten.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2019