Excite

Einfach abheben: Der Istanbuler Flughafen und seine Anbindung

In der Stadt der zwei Kontinente muss jeder Türkei-Urlauber einmal gewesen sein, denn hier treffen sich Orient und Okzident auf wunderbare Weise und verbreiten einen besonderen Zauber. Bei diesem ausgelassenen Lebensgefühl ist es nicht verwunderlich, dass es in jedem Jahr viele Reisende nach Istanbul verschlägt. Beispielsweise im Topkapi Palast können sich die Urlauber hier weiterbilden und sich die verschiedenen Gebäude innerhalb dieses Labyrinth-ähnlichen Gebäudes fortbewegen.

Doch wie genau die Anbindung an diese Weltstadt ist, soll nun näher erläutert werden. Der vormalige Yesilköy International Airport heißt heute Atatürk-Flughafen und ist Umschlagplatz für viele internationale Flüge. Benannt wurde er nach dem Staatsgründer des Landes, der ehemals auch Präsident war. Der Flughafen von Istanbul zählt zu den größten Airports der Welt und hatte allein 2008 rund 28 Millionen Passagiere, die ihn durchkreuzten. Die Anbindungen an die Stadt sind besonders ausgebaut, alle fünf bis zehn Minuten starten die Busse von hier aus Richtung City.

Es ist vor allem Turkish Airlines, die von hier aus im Inland fliegt. Dabei werden Orte wie Ankara, Adana, Antalya, Gaziantep und Izmir angeflogen. Langstreckenflüge gehen vor allem nach Europa, aber auch New York, Tokio und Peking. Die Fluglinien Air France, KLM, Emirates oder Lufthansa steuern den Flughafen an. In den vergangenen Jahren haben sich die Zahlen der Passagiere verdoppelt, insofern werden auch auf diesen Flughafen bald Veränderungen nötig werden. Der Flughafen in Istanbul: Ein Anlaufplatz mit Potential.

Quelle: flug.de
Bild: RJ Bejil (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017