Excite

Easyjet: Einsparungen durch Drohnen

  • Getty Images

Easyjet will zukünftig Drohnen zur Flugzeuginspektion einsetzen - um beschädtige Flugzeuge schneller reparieren zu können und um zu Sparen.

Easyjet sucht immer wieder nach Möglichkeiten, um Geld einzusparen, hat jetzt die Drohnen für sich entdeckt, um Zeit und Euros einzubehalten. Denn in Zukunft sollen auf teure Inspekteure verzichtet werden, die die Schäden von Flugzeugen aufnehmen sollen. Dafür werden dann Drohnen in der Form eines Fußball eingesetzt.

So sollen beschädigte Flugzeuge schneller wieder in der Luft sein. Die Drohnen sind mit einer Kamera ausgestattet und werden von sechs Motoren betrieben. Wenn ein Flieger von einem Blitzeinschlag betroffen wurde, so können die neuen Geräte Fotos vom Flugzeuginneren machen. Diese Fotos werden dann in der Firmenzentrale ausgewertet. Inspekteure sollen dafür einen Tag brauchen, die Drohnen schaffen es angeblich innerhalb weniger Stunden.

Sieben von tausend Flügen würden derzeit wegen Schäden ausfallen, meint Ian Davies, der Manager von Easyjet. Diese Quote soll bis 2020 auf null reduziert werden. Bisher kosten solche Schäden das Unternehmen etwa 25 000 Dollar. Der Flug muss auf den nächsten Tag verschoben werden und deswegen müssen die Passagiere in Hotels untergebracht werden. Bisher befindet sich das Projekt noch in der Testphase. Aber Dr. Arthur Richards, Vorsitzender beim Bristol Robotics Laboratory, meinte, dass dies bald möglich sei: "Flugzeuginspektionen sind ein großartiges Einsatzgebiet für Drohnen. Gepaart mit intelligenter Navigationstechnik und Computersicht könnten sie genaue Daten über schwer zu erreichende Stellen liefern."

Doch das wird nicht die einzige Sparmaßnahme von Easyjet sein. Bordbücher sollen durch Tablets ausgetauscht werden und durch weniger Gewicht dann 500 000 Dollar Kerosinkosten gespart werden. Dazu sollen Inspekteure demnächst spezielle Brillen tragen, die bei der Durchsicht von Flugzeugen die Bilder direkt in die Firmenzentrale senden. So sollen Personalkosten eingespart werden.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017