Excite

Dubrovnik: Die touristische Wiedergeburt

Als Anfang der 1990er Jahre der Kroatienkrieg ausbrach, konnte sich wohl niemand vorstellen, dass nur zwanzig Jahre später die durch den Krieg stark beschädigte Region wieder in neuem Glanz erscheinen würde und Jahr für Jahr viele Touristen anzieht. Besonders die Stadt Dubrovnik hat den Weg zurück geschafft und zählt wieder zu den beliebtesten Urlaubszielen an der Adria.

Hierfür hat die Stadt in den letzten Jahren auch einiges getan. War das Stadt- und Gesellschaftsbild anfangs noch durch Kriegsschäden und Massenarbeitslosigkeit geprägt, haben die Stadtobersten alles getan, um die Dubrovnik wieder aufzubauen. Besonders entscheidend ist in diesem Zusammenhang die berühmte Altstadt, die seit Jahrzehnten als UNESCO Weltkulturerbe gilt, durch serbische Granaten aber schwer beschädigt wurde.

Der komplett erhaltende und restaurierte Stadtmauerring hat im letzten Jahr hunderttausende Besucher in die Adria-Stadt geführt. Besonders Kreuzfahrtschiffe bringen viele interessierte Urlauber in die Region. Über zwei Kilometer umkreist die historische Maurer die Altstadt und nach einer Zahlung von 10 Euro kann man auf dieser auch herum stolzieren und den Blick auf Altstadt und Meer genießen. Doch Vorsicht: Es kann sehr heiß auf der Mauer werden und ein Besuch in den Morgenstunden empfiehlt sich!

Jedoch nicht nur die Stadtmauer ist interessant, sondern auch das farbenfrohe und gesellige Leben innerhalb der Altstadt lädt zum Verweilen ein. Unzählige Bars und Restaurants haben ihren Platz in den altertümlichen Gemäuern gefunden und bei regionalen Spezialitäten wie Austern aus Ston und Miesmuscheln kann der Besucher das neu erwachte Flair und kroatische Lebensfreude auf sich wirken lassen.

Quelle: sueddeutsche.de
Bild: Jason Hollinger (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2018