Excite

Dubai Metro: Die erste U-Bahn-Linie des Emirats Dubai

Mit der neuen U-Bahn namens Red Line hat das Emirat Dubai seine Metro eröffnet und eine neue Superlative geschaffen. Wie Spiegel Online berichtet, konnte das Projekt trotz der Wirtschaftskrise, die auch die Emirate in Mitleidenschaft gezogen hatte, in vier Jahren Bauzeit vollendet werden. Dafür arbeiteten 30.000 Arbeiter an der 52 Kilometer langen Strecke.

An 29 Stationen können Reisende aussteigen und mithilfe der Red Line Dubai erkunden. An jedem U-Bahnhof, als auch in den U-Bahnen selbst, gibt es Internetempfang per W-Lan. Die Züge steuern die Bahnhöfe führerlos an und haben für die mitreisenden Scheichs luxuriöse Erste-Klasse-Abteile. Auch Frauen sitzen in extra für sie abgetrennten Bereichen.

Mit 5,25 Milliarden Euro ist das Projekt doppelt so teuer, wie ursprünglich veranschlagt gewesen ist. Die Metro soll eigentlich dazu dienen, die Straßen von den Autos zu entlasten, allerdings nutzen bisher nur acht Prozent der Bevölkerung öffentliche Verkehrsmittel, was unter anderem auch an dem geringen Benzinpreis von 25 Cent pro Liter liegt.

Die Fahrt mit der Metro soll dafür ebenso günstig ausfallen. Die Kurzstrecke soll umgerechnet circa mit 35 Cent berechnet werden. Wer die gesamte Streckenlänge fährt soll etwas 1,25 Euro zahlen, was ein recht moderater Preis ist. Im nächsten Jahr soll auch die zweite U-Bahnstrecke unter dem Namen 'Green Line' eröffnet werden. Die Erbauer rechnen für beide Linien der neuen U-Bahn in Dubai, ab nächstem Sommer mit 200 Millionen Passagierfahrten pro Jahr.

Bild: Khalid Khalil (Flickr), YouTube

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017