Excite

Drogen? Durchsage im Flugzeug löst Ansturm auf Bordtoilette aus

  • Getty Images

Vor einem Flug der Billig-Flugline Jetstar kam es zu einem wahren Ansturm auf die Bordtoilette: Ein Flugbereiter machte eine Durchsage, dass Spürhunde die Kabine untersuchen und schon standen zahlreiche Passagiere auf und suchten das WC auf. Man muss nicht lange überlegen, was sie dort ganz schnell verschwinden lassen wollten.

Die Maschine wollte von Queensland aus starten und sollte sich dann auf den Weg nach Sidney machen. Nicht nur Spürhunde, sondern auch Quarantäne-Offiziere sollten angeblich an Bord kommen und alles genau durchsuchen. "Alles was Sie nicht bei sich haben sollten, sollten Sie besser jetzt loswerden", gab der Flugbegleiter noch einen freundlichen Hinweis. Und einige Passagiere hatten wohl tatsächlich etwas dabei, was sie nicht mit ins Flugzeug hätten nehmen sollen.

Es ist ja sowieso ratsam, keine Drogen mit in ein Flugzeug zu nehmen. Aber viele der Passagiere waren vor dem Flug auf dem "Splenddour in the Grass"-Festival und haben sich dort wohl mit einigen Halluzigenen eingedeckt. Und die stopften sie dann in die Bordtoilette, denn die war kurz nach der Durchsage komplett verstopft.

Dabei wäre das eigentlich nicht nötig gewesen, denn der Flugbegleiter hat mit seiner Aussage etwas übertrieben. Die Fluggesellschaft entschuldigte sich sofort und klärte auf, dass eigentlich nur auf die strengen Einfuhr-Bestimmungen zwischen den australischen Bundesstaaten hingewiesen werden sollte. Und dafür habe viele Passagiere ihre teuren Drogen in die Toilette geschmissen.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2020