Excite

Die schönsten Kreuzfahrt-Ziele: Ägyptens reiche Kulturschätze

Die angenehmste und ergiebigste Art, um die sensationellen Kulturschätze Ägyptens zu erkunden, ist eine Nilkreuzfahrtreise: Auf dem mächtigsten Strom Afrikas kann man so ein Stück Geschichte und Kultur Alt-Ägyptens in Ruhe auf sich einwirken und sich in die vergangenen Pharaonenzeiten zurückversetzen lassen.

Start- und Endpunkt einer Nilkreuzfahrt ist zumeist Assuan mit seinem gewaltigen Staudamm. Nur wenige Kilometer weiter befindet sich der Nasser-See, der zweitgrößte Stausee der Welt. Von hier aus wird man auf breiten Holzbooten mit naturfarbenen Segeln zur Ausgrabungsinsel Elefantine gefahren, um ihre Tempelreste, Museen und den botanischen Garten zu bewundern. Auch finden von hier Tagesausflüge zum Felsentempel Ramses II. statt. Diese gewaltige Tempelstätte wurde Stein für Stein 180 Meter landeinwärts versetzt, damit sie nicht mit ihren vier eindrucksvollen Statuen im Assuanstausee versinken musste.

Von hier aus geht es dann auf Kreuzfahrtschiffen mit Namen 'Ramses', 'Kleopatra' und 'Philae' weiter Richtung Luxor. Die Uferkulisse ist geprägt vom Landleben Ägyptens: Barfüßige, winkende Kinder auf dem Weg zur Schule, Frauen, die ihre Wäsche im Nilwasser schrubben oder Tontöpfe auf ihren Köpfen balancieren, bunt gestrichene Lehmhäuser und Moscheen zwischen den Wiesen, Feldern und Dattelpalmen. Eindrucksvoller als bei einer Nilkreuzfahrt kann man das alltägliche Leben des nordafrikanischen Landes kaum erleben.

Man taucht ein in die atemberaubende Welt der großen Pharaonen, Tempelanlagen und altägyptischen Grabbaute, wie die von Edfu und ihrem Falkengott Horus. Oder die von Kom Ombo, die gleich zwei Gottheiten geweiht ist: dem falkenköpfigen Haroeris und dem krokodilköpfigen Sobek.

Nach jeder Besichtigung auf Ägyptens sandigen Wegen und unter der heißen Wüstensonne ist am Empfang an Bord für Erfrischungstücher und eiskalte Getränke gesorgt und eine Faulenzer-Pause auf dem Sonnendeck schon vorprogrammiert. Hier kann man sich dann ein wenig erholen und die Sandsteinberge und Wüstenhügel in der flirrenden Luft des Ufers in Ruhe an sich vorbeiziehen lassen.

Das Tal der Könige in Luxor ist schließlich der Höhepunkt der Kreuzfahrtreise. Auf einer Ballonfahrt kann man das riesige Terrain mit seinen 64 Grabstätten um der altägyptischen Könige Tutanchamun und Hatschepsut von oben in Augenschein nehmen. Auch Luxor selbst ist eine Besichtigung wert, hier kann man neben zahlreichen Museen die vielen Eindrücke bei einem Spaziergang an der Nilpromenade in Ruhe auf sich einwirken lassen und sich auf den Besuch der Tempelstadt Karnak vorbereiten - Ägyptens Schätze sind immer eine einzigartige Reise in die Welt der mythischen Pharaonen und rätselhaften Hieroglyphen wert!

Quelle: welt.de, spiegel.de
Bild: tkramer (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017