Excite

Die schönsten Friedhöfe

Friedhöfe sind, wie der Name bereits verrät, Orte der Ruhe und der Trauer. Zugleich sind sie aber häufig wunderschöne Orte, an denen auch die Seelen der Lebenden zur Ruhe kommen können, wo man sich erholen und nicht zuletzt formvollendete Landschaftsgärtnerei genießen kann. Es sind mitnichten Plätze, von denen man sich möglichst schnell wieder entfernen möchte. Im Gegenteil, ein Spaziergang auf einem schönen Friedhof ist ein Genuss.

Im Internet gibt es ein Ranking der schönsten Friedhöfe der Welt. Nutzer können hier eigene Vorschläge machen und die von anderen vorgestellten Friedhöfe bewerten. Auf den ersten Plätzen sind berühmte Ruhestätten zu finden, wie zum Beispiel der Pariser Friedhof Père Lachaise, auf dem viele bekannte Persönlichkeiten zur Ruhe gebettet liegen. Der Komponist Frédéric Chopin liegt hier, Jim Morrison und Èdith Piaf ebenfalls. Die Liste bedeutender Menschen auf diesem Friedhof ist lang.

Auch weit vorne ist der Wiener Zentralfriedhof. Mit einer Fläche von fast 2,5 Quadratkilometern handelt es sich hier um die zweitgrößte Friedhofsanlage Europas. An der Anzahl der Bestatteten gemessen ist der Wiener Zentralfriedhof mit rund 3 Millionen mit deutlichem Abstand der größte Friedhof Europas. 1874 eröffnet zählt er heute zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Der Nationalfriedhof Arlington in Virginia zählt ebenfalls zu den schönsten der Welt. Direkt am Potomac River gelegen, grenzt der Friedhof im Süden an das Gelände des Verteidigungsministeriums der Vereinigten Staaten in der Hauptstadt Washington D.C. Arlington Cemetary ist nach dem Calverton Nationalfriedhof in New York der zweitgrößte Friedhof der USA. Etwa 5 400 Menschen werden hier jährlich beerdigt, das Gelände ist über 250 Hektar groß.

Quelle: faz.net
Bild: Siegrid_Ur_Pils (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017