Excite

Die Schönheit der Stille in Namibia erleben

Eine Reise nach Namibia bringt den Urlaubern vor allem Eins bei: Die Schönheit der Stille zu genießen. Gerade im Süden des Landes finden sich kaum die so genannten touristischen Highlights, dafür kann man hier den Menschen, der Kultur und der Natur nahe sein. Klein Aub ist ein solcher Ort, den man von der namibischen Hauptstadt Windhoek aus erreicht. Von hier aus müssen etwa drei Stunden Fahrt zurückgelegt werden, dann gelangt man an diesen Ort, von dem aus Nachts nichts zu hören ist.

Komplette Stille und Dunkelheit umgibt die Besucher dieses eindrucksvollen Ortes. Der Name `Garies Restcamp` steht für Qualität, dabei ist der Besitzer leider schon nicht mehr am Leben. Die Cousine Mouton führt die Unterkunft jedoch weiter und sorgt für eine tolle Betreuung. Hier läuft noch alles wie zu Zeiten des Kerzenlichts ohne Dauerstrom ab. Doch trotzdem oder gerade deswegen ist Garies Unterkunft ein echter Geheimtipp. Doch wer zum ersten Mal in Namibia ist, sollte sich vielleicht doch erst woanders umschauen, denn hier muss man etwas Namibia-Erfahrung mitbringen.

Da wären zum Beispiel die Möglichkeiten bei der afrikanischen Fernreise weltbekannte Dünen anzusehen oder den Etosha-Nationalpark zu besuchen. Wenn man jedoch genug hat von der Naturwelt und Namibias zweite Seite kennenlernen will, geht es bei Garie einfach wunderbar zu. Der große Vorteil der Nicht-Touristenregionen ist aber auch, dass hier keine gelangweilten Tourguides auf die Gäste warten, sondern Felsenzeichnungen und Fossilien noch enthusiastisch vorgestellt werden. Eine Reise nach Namibia braucht die Lust, unter die Oberfläche zu schauen.

Quelle: diepresse.de
Bild: Joachim Huber (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017