Excite

Die Kulturhauptstadt als Reiseziel: So wird Ruhr 2010

Die Kulturhauptstadt 2010 wird in diesem Jahr ein besonders attraktives Reiseziel für viele tausende Besucher. Längst gibt sich Essen und das Ruhrgebiet als moderne und kulturverbundene Stadt, die sich nun von seiner besten Seite zeigen will. Dies bedeutet ein unglaubliches Angebot an Veranstaltungen in den Städten des Ruhrgebiets. Hier sind neue Museen und Theaterinszenierungen zu sehen sowie unzählige weitere Programmpunkte. Über die Grenzen hinaus und auch international wird nun die Aufmerksamkeit auf diese Region gelenkt, unter dem gemeinsamen Namen 'Metropole Ruhr' verbirgt sich die Chance, einer pulsierenden Region ein neues Image zu verschaffen.

Das diesjährige Prädikat kann das Image der Region in Nordrhein Westfalen deutlich verbessern und eine Symbiose zwischen alter Bergbau-Tradition und neuer Kulturszene schaffen. Der Slogan 'Wandel durch Kultur – Kultur durch Wandel' soll Programm sein und in diesem Jahr einen Städtetrip nach Essen zu einem absoluten Muss machen. Das Areal an der berühmten Zeche Zollverein ist 100 Hektar groß und zählt heute zum Weltkulturerbe der Unesco. Hier fanden sich auch schon vor der Ernennung der Region die Kunstschaffenden ein, denn diese Gegend ist einfach beeindruckend.

Das Ruhr Museum findet sich heute in der alten Kohlenwäsche, so wie viele Gebäude für Zwecke der Kunst und Kultur umfunktioniert wurden. Mit dieser Idee, die Tradition nicht außer Acht zu lassen und durch sie in gewisser Weise einen Neustart zu wagen, wird eine Reise zur Kulturhauptstadt Essen ein einzigartiges Erlebnis werden. Viele Ecken der Region wurden gerade rechtzeitig herausgeputzt, um für die Kulturhauptstadt 2010 in neuem Glanz zu erstrahlen.

Quelle: manager-magazin.de
Bild: wilhei55 (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017