Excite

Die Hamstervilla – Das Hotelzimmer, für alle die einmal ein Hamster sein wollen

Wer seinen Urlaub gern ausgefallen verbringt und auch nichts dagegen hat, etwas ausgefallen zu nächtigen, der sollte vielleicht eine Nacht in Nantes verbringen und dort in der Hamstervilla wohnen. Wie der Spiegel berichtet, ist die Hamstervilla eine Idee, die der Innenarchitekt Frédéric Tabary umgesetzt hat.

Dabei handelt es sich um ein Hotelzimmer, das eingerichtet ist, wie ein Hamsterkäfig. Wenn man als Gast Lust auf Bewegung hat, kann man sich in ein Riesenlaufrad stellen, das normalerweise als Tischersatz dient. Ist man genug gelaufen, kann man sich auch an den Trinkbrunnen stellen und sich genüsslich an dem Wasser laben.

Bei Müdigkeit klettert man einfach auf sein Bett, das aus weichem Stroh besteht und bei Hunger kann man an Hamsterkost knabbern. Aber keine Angst, denn auch Mikrowelle und Kaffeemaschine sind in dem Hotelzimmer vorhanden, so dass man auf seinen morgendlichen Kaffee keineswegs verzichten muss.

Tabary hat sich zusammen mit seinem Geschäftspartner Yann Falquerho auf ungewöhnliche Hotelräume spezialisiert und ist davon begeistert, wie gut die Idee bei den Gästen ankommt. 'Der Ort gibt den Gästen die Möglichkeit, auf zehn Quadratmetern eine unglaubliche Erfahrung zu machen, sich in die Haut eines Hamsters zu versetzen.'

Wer Lust bekommt hat in die Rolle eines Hamsters zu schlüpfen, findet die Hamstervilla in einem Haus aus dem 18. Jahrhundert in der Rue Malherbe in Nantes. Eine Übernachtung schlägt allerdings mit 99 Euro zu Buche, was nicht gerade günstig ist, aber vielleicht nicht zu hoch ist, wenn man dann einen Tag seines Lebens wie ein Hamster zubringen kann.

Bild: www.maisonpart.com

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017